Auf dem Kopf stehende Briefmarken

Ich habe letztens einige Bfriefe gesehen, auf denen die Briefmarken verkertherum aufgeklebt waren. Vornehmlich auf französischen Briefen. Ist das eine französiche Eigenart oder gibts sowas öfters? Ich war etwas verwirrt. Sollte bei den Poststellen aber kein problem geben oder?

Antworten (4)
Sprache der Briefmarken

Gedrehte Briefmarken hatten seit frühen Zeiten unterschiedliche Bedeutungen. So sagt z.B. eine auf dem Kopf stehende Marke dem Empfänger "Ich liebe Dich!"

Kein Problem für die Post

Nee, für die Poststellen ist das kein Problem, was das soll, weiß ich aber auch nicht. Vermutlich haben die Leute einfach gedöst und gar nichts gedacht, als sie die Marken auf die Briefe geklebt haben.

just555

Das kannst du auch auf deutschen Briefen sehen, ist wohl keine französiche Eigenart

Moderator
@Anna72

Nein, das ist es nicht, in Frankreich ist es genauso wie in Deutschland vollkommen schnuppe, wie rum eine Briefmarke aufgeklebt wird. Das interessiert die Post auch nicht. In einigen Ländern der Erde gilt das jedoch als Majestätsbeleidigung, z.B. in England bei Briefmarken die die Queen zeigen, und kann bestraft werden, von Thailand und Türkei (Atatürkbriefmarken) weiß ich's auch noch.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren