Bei welchen Vorerkrankungen ist vom Tauchen dringend abzuraten?

Letztes Jahr waren wir auf den Malediven und dort habe ich erstmals geschnorchelt. Ich bin so fasziniert, dass ich gerne mit richtigem Tauchen anfangen möchte. Für den Tauchschein ist soviel ich weiß, eine ärztliche Untersuchung erforderlich. Bei welchen Vorerkrankungen wird dann sowieso vom Tauchen abgeraten und bekommt den Tauchschein erst garnicht? Wie ist das geregelt?

Themen
Antworten (3)

Bei Asthma und Diabetes kann es dir unter Umständen auch passieren, dass du für nicht tauchtauglich erklärt wirst.

Es gibt relativ viele Hindernisse für eine Tauchschein. Probleme mit Herz, Lungen, Ohren zum Beispiel, aber so Sachen wie Phobien und Geisteskrankheiten. Dann man toi toi toi, dass bei dir alles klar ist.

Vorerkrankung

Geregelt ist das über einen Arztbesuch, am Besten bei einem, der von der GTÜM als Taucharzt anerkannt ist. Denn generell ist das nicht zu sagen, auch Asthma und Diabetis schließen das Tauchen nicht unbedingt aus. Bei Epilepsie bin ich mir auch nicht sicher, wie schon gesagt, eine vernüftig durchgeführte Tauchtauglichkeitsuntersuchung gibt da Klarheit

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren