Bekommt man heutzutage noch ein Rezept für Massagen?

Ich wollte eigentlich in den nächsten Tagen zum Arzt, um mir Massagen verschreiben zu lassen.
Meine Freundin sagte gerade, dass man heutzutage kein Rezept für Massagen mehr bekommt. Ihr Arzt hatte sich vor 2 Wochen geweigert ein Massagen-Rezept auszustellen.
Ist das richtig, oder hatte meine Freundin einfach nur Pech mit ihrem Arzt?

Antworten (4)

Rezepte bekommt man auf jeden Fall ausgestellt man muss aber danach fragen.
Von aleine macht der Arzt das nicht.
Meiner zumindest nicht.

Massagen, die von der Allgemeinheit finanziert werden, müssen wirklich notwendig sein. Wenn jemand nur gratis zu Wellnessmassagen kommen möchte, rennt er da natürlich mit dem Kopf gegen die Wand. Das ist aber auch ganz richtig so.

Ich habe nach meinem Autounfall 10 Massagen verordnet bekommen, für die ich nur Zuzahlungen leisten musste. Den Rest hat die TK übernommen.

Massage auf Rezept

Ob deine Freundin Pech mit ihrem Arzt hat, kann ich nicht sagen. Es gibt schließlich auch Leute mit zum Beispiel Rückenproblemen, die sich am liebsten nur Massagen verschreiben lassen undd zu faul sind, selbst aktiv an einem gesunden Rücken mitzuarbeiten (durch Gymnastik, Besuch einer Rückenschule usw.). Dann hätte der Arzt deiner Freundin nämlich ganz Recht, wenn er sich weigert, ihr Massagen zu verordnen.
Wenn eine Massage aber wirklich angezeigt ist, übernehmen die Krankenkassen immer noch die Kosten dafür, wenn der Arzt ein Rezept ausstellt.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren