Damenbart rasieren oder stehen lassen?

Stehen lassen oder weg damit?
Bei mir sprießt es sehr üppig aber ich trau mich nicht den einfach wachsen zu lassen, obwohl ich gern mal wissen würde wie das dann aussieht.

Antworten (12)
Nicht rasieren aber auch nicht stehen lassen!

Ich würde dir raten, auch wenn dieser Thread schon ziemlich alt ist, deinen Bart zu entfernen. Ja wir leben im Jahr 2020 und die Frau kann großteils machen, was sie möchte, m dennoch fände ich es in gewisser Weise ekelhaft, wenn ich mit einem Damenbart herumlaufen würde.
Lass ihn Waxxen!!

Hi,
da muss ich den meisten Leuten hier zustimmen. Ich würde ihn auch einfach so lassen wie er ist. Wenn er dich aber extrem stört, da er zu dunkel oder zu viel ist, dann empfehle ich dir ihn weg waxen zu lassen. LG :)

Mach wie du dich wohlfühlst

Früher habe ich ihn immer gewaxt, jetzt rasiere ich. Ich werde aber bald mit meinen Lasersessions anfangen, dann habe ich hoffentlich bald meine Ruhe.

LG

Nicht rasieren!

Hallo,

ich würde einen Damenbart entweder epilieren oder dauerhaft entfernen (lasern lassen)

Lg

Phranckh

Ich mag Frauen natürlich und nirgendwo rasiert, gern mit Damenbart, haarigen Beinen, Haaren auf dem Busen und am Bauchnabel hoch. Komplett rasiert wirkt auf mich leider minderjährig und geht gar nicht! Und der tägliche Gang unter die Dusche geht auch behaart - das Gerede, daß nur rasiert hygienisch ist, versteh ich nicht.

Hallo Sonja, an Dich möchte ich besonders meine Worte richten. Es ist lange her das Du hier den anderen mittgeteilt hast, dass Du gerne mal Deinen Bart wachsen lassen möchtest, um mal zu schauen wie das aussieht. Und hast Du es gemacht? Vielleicht liest du ja gelegentlich noch mal in diesem Forum. Ich heiße Ranka und bin eine 38 jährige gebürtige Polin. Im Alter von 14 Jahren bekam ich starken Haarwuchs im Gesicht und am Körper. Da ich auf dem Lande in Polen, bei Onkel und Tante aufwuchs, wurde mir nicht richtig mit dieser Sache geholfen. Mein Onkel zeigte mir wie man sich rasiert und besorgte mir die Rasierutensilien. Von da an rasierte ich mich täglich wie mein Onkel und später hatte ich genau so ein dichten und starken Bartwuchs wie mein Onkel. Ich hatte damals sehr darunter gelitten. Vor 5 Jahren kam ich nach Deutschland und habe vor 3 Jahren meinen Mann, einen Deutschen kennengelernt und geheiratet. Kurioserweise hat mein Mann kaum Bartwuchs, dafür ich um so mehr. Vor einiger Zeit schlug mein Mann mir mal vor, meinen Bart mal wachsen zu lassen, da bei mir trotz täglich 2 mal rasieren, der Bartschatten nicht zu übersehen war. Ich habe dunkles Haupthaar und der Bartwuchs ist dementsprechend ebenfalls dunkel. Vor 5 Monaten bin ich der Bitte meines Mannes nachgekommen und habe mich nicht mehr rasiert.
Ich bin nun eine Frau, vielleicht die einzige in Deutschland, mit einem dichten, schon recht langen Vollbart im Gesicht. Von Stund an wo ich den Bart habe sprießen fühle ich mich frei von allen Ängsten und bin richtig glücklich. Ich fühle mich mit trotz des Bartes schön und weiblich. Jetzt trage ich gerne wieder Röcke und Kleider. Von vielen Mitmenschen bekomme ich Komplimente und viel Positives. Sogar Männer geben offen zu, dass sie neidisch sind auf meinen dichten Bart, weil sie sich so einen nicht wachsen lassen könnten. Mein Mann ist regelrecht verrückt nach mir und ich bin richtig glücklich. Das war eine der besten Entscheidungen meines Lebens den Bart nicht mehr zu verstecken, was sowieso nicht ging, sondern wachsen zu lassen. Ab jetzt werde ich nur noch die Bearded-Lady sein, auch wenn der Bart mal grau werden sollte. So liebe Sonja, dass ist mein Beitrag für Dich.
Schöne Grüße Ranka

Einmal

Wenn er wieder genauso weich wird wie vorher, ganz klar wieder stehen lassen.
Wird er Dir dann zu dunkel, bleiche ihn mit Bleichcreme, dann ist er fast unsichtbar.Nen Flaum stört doch gar nicht, er ist sogar schön weich.
Probiere es einfach.Viel Erfolg.

Einmal

Ich habe meinen Damenbart EINMAL rasiert und wollte fragen was passiert wenn ich ihn jetzt wieder in die alte Länge wachsen lasse... wird er dann wi zuvor??

Lass es

Ich würde es lassen abgesehen davon das es weh tut ihn weg zu machen sieht das ganze schlimmer uas wenn die stoppenl nachwachsen...es gibt auch noch die möglichkeit ihn zu blondieren....soll helfen...

viel glück dabei...:-*

Zupfen...

..tut höllisch wehhh...aber das beste was du machen kannst, oder mit wachs... ;-*

Damenbart rasieren oderstehen lassen?

Ich kann Dir nur raten, lass es bitte bleiben, weil ich weiss was es für Qualen sind.
Da Du es fortan immer machen müsstest und Hautentzündungen auch noch dazu kommen können. Wenn " Er" zu dunkel ist, dann bleiche die Häärchen mit Snäh epil, dann siehst Du kaum noch was. Übelege Dir das sehr sehr gut.
Du wirst es verfluchen und wünschtest, es wäre wie vorher, es wird ein Teufelskreis daraus. So bleibt es wie es ist.LG

Damenbart stehen lassen oder rasieren ?

Meine Damalige Freundin hat " Ihn" uch einmal abrasiert, was sehr nackt und kahl aussah. Da Sie kl. Spliter, also Stoppeln hatte und immer prüfte, ob es wieder wächst, hat Sie "hn" wieder stehen lassen. Weil es Ihr selber nicht gefiel.
Der Damenbart wurde viel fester und bleichen musste Sie Ihn nun auch noch.
Meine Jetzige Freundin hat es auch- zarter Flaum, der bleibt dran, weil es auch nicht stört und sehr unatürlich aussehen würde und es eine Menge Arbeit und Schmerzen sind, es immer zu entfernen. Stört auch keinen.LG

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren