Darf ein 16-Jähriger auf einer Feier schon Schnaps trinken?

Auf einer Geburtstagsfeier war auch der sechzehnjährige Sohn dabei.
Mit ungutem Gefühl habe ich gesehen, dass der Vater mit seinem Sohn Schnaps trank.
Wahrscheinlich waren das nur zwei kleine Pinnchen, aber ist das in Ordnung, was meint ihr?

Antworten (3)
Nein

Eltern sollten auch auf privaten Feiern aufpassen das ihre minderjährigen Kinder keinen Sprit trinken. Es ist auch dann schon eine mithilfe zur Alkoholsucht und ein Verstoß gegen das Jugendschutzgesetz. das sind meistens Eltern die ihren Kindern Schnaps kaufen wenn sie auf eine private Party gehen.
Mein erstes Glas Sekt dürfte ich mit 18 trinken, nach dem ich mein ABI bestanden habe.
Ich sage immer keine Macht den Drogen, auch Alkohol ist eine Droge.

Wo ist das Problem?

Liebe Nicole,
Grundsätzlich ist es Eltern im privaten Rahmen sehr wohl erlaubt mit ihren Kindern einmal ein Gläschen zu trinken, schließlich tragen sie ja auch die gesamte Verantwortung.
Zum Kommentar von Leila muss ich ebenfalls noch etwas sagen, denn eine solche Reaktion ist schlicht und einfach nicht tragbar. Was Sie mit ihren Kindern machen und wie Sie sie erziehen liegt alleine bei Ihnen und es steht Ihnen nicht zu derart die Erziehungsmethoden anderer zu werten.

Und damit noch ein Kommentar in meinem Sinne: Ob der Vater mit seinem Sohn ein Gläschen trinkt, sei dieser minderjährig oder nicht, liegt ganz alleine in dessen Verantwortung. Der Junge ist schließlich bereits 16 und nicht etwa 10.

Mit freundlichen Grüßen,
Horst

NEIN !!!

Das ist auf KEINEN fall in ordnung !!! der vater sollte unbedingt zur rechenschaft gezogen werden !

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren