Ergotherapie bei Narben

Hallo!
Ich habe mir vor einer Woche eine üble Verletzung beim BMXen zugezogen. Nachdem es beim Arzt genäht wurde habe ich jetzt noch eine ziemlich dicke Narbe davon.
Nun hat mein Arzt mich zur Ergotherapie überwiesen.
Meine Frage:
Was wird die ergotherapeutin mit mir machen? Wie kann mir ergotherapie dabei helfen an der Narbe nicht gefühllos oder übersensiebel zu sein?

Antworten (1)
Narbenmobilisation

An alle weiteren Leser die sich die selbe Frage stellen.
Die Therapie bei narben nennt sich Narbenmobilisation.
Hierbei wird durch spezielle Massagen (manuell oder mit Raps, Igelbällen ect) das Narbengewebe gelockert-so das die Narbe nicht mehr erhaben ist.
Durch verschiedene weitere Therapiemittel wird die Narbe (falls notwendig) desensibilisiert oder sensibilisiert (je nachdem ob das Narbengewebe zu viel spürt/ überempfindlich ist oder eben zu wenig spürt/untersensibel).
Die können wieder mechanische oder thermische Anwendungen sein. :)
Eine Narbenmobilisation wird in der Regel mit "sensomotirisch-perzeptiv" oder "motorisch-funktionell" verschrieben.
Dauer der einzelen Therapiesitzung ca 30-45 Minuten.
Wie oft Ergotherapie für die Narbenmobilisation verschrieben wird ist aber unterschiedlich und wird von Patient, Therapeut und Arzt bestimmt.

Lieben Gruß Anne

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren