Frauenärztin behandelt neuerdings nur noch Privatpatienten - muss ich die Ärztin wechseln?

Meine Frauenärztin wird demnächst nur noch Privatpatienten behandeln. Ich bin Kassenpatientin und möchte ungern die Ärztin wechseln. Welche Möglichkeiten habe ich denn, würde meine Kasse die normalen Kosten übernehmen und welcher Betrag würde an mir hängen bleiben? Wer kennt sich auf diesem Gebiet näher aus und könnte mir Infos geben? Danke vielmals. Gruß, Lori

Antworten (3)

Um einen Frauenarzt zu finden, kann man sich auch bei der zuständigen Krankenkasse oder bei der kassenärztlichen vereinigung erkundigen.

Kassensitz und Ärzte

Manche Ärzte haben keinen Kassensitz und dürfen Kassenpatienten nicht behandeln. Sie haben dann nur Privatpatienten.

Als Kassenpatient muss man dann allesselbst zahlen.

Hängt das nicht mehr von deiner Ärztin als von deiner Kasse ab?
Wenn deine Ärztin sagt, sie behandelt definitiv keine KAssenpatienten mehr, dann wirst du wirklich schlechte Karten haben...

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren