Geerbte Veranlagung zur Blasenschwäche

Hallo,
wie ist das wirklich mit der "geerbten Veranlagung" ?
Wird also meine jetzt vierjährige Tochter wirklich den gleichen Kummer mit der Blase haben, den ich hatte bis ich etwa zehn Jahre alt war ?
Kann mir das jemand genau sagen ?
Vielen Dank im Voraus, Berta

Antworten (2)
Geerbte Veranlagung zur Blasenschwäche

Hallo Berta,

Auch meine Schwestern (14 und 20) und ich haben es leider vererbt bekommen :(, aber kommen mittlerweile damit klar. Leben geht weiter, gibt schlimmeres. War für uns anfangs auch nicht einfach, kannten es aber von anfang an nicht anders als Windeln zu jeder Nacht- und Tageszeit tragen zu müssen. Mach deiner Tochter Mut, sie ihr schafft das.

Geerbte Bladenschwäche

Hallo Berta
Bei uns ist es jedenfalls so.
Ich bin von Geburt an Bettnässerin, auch sehr wahrscheinlich vererbt, und unsere beiden Töchter sind jetzt fast 19 bzw. 17 und machen nacht
s ebenfalls noch ins Bett. Auch haben beide tagsüber Probleme mit der Blase und machen in die Hose. Zum Glück gibts Windeln und davon haben wir fůr alle Eventualitäten welche dabeim.
Nachts gehts ohne überhaupt nicht und tagsůber tragen unsere Töchter auch immer öfter welche.
Ich will dich nicht verunsichern aber es kann deiner Tochter auch so wie unseren beiden ergehen.
Wünsche euch alles gute und natürlich, daß das Bettnässen bald vergeht. Und noch was zum Abschluss - unsere Mädchen lommen mit den Windeln gut zurecht.

LG Moni

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren