Habe Angst jemanden auf dem Motorrad mitzunehmen

Hallo! Seit zwei Jahren habe ich ein Motorrad, obwohl mir meine Familie davon abrät, weil sie das Fahren damit für sehr gefährlich halten. Bisher ist mir aber noch nichts passiert. Seit drei Monaten gabe ich eine Freundin, die unbedingt einmal mit mir fahren will. Sie hat sich auch schon Schutzbekleidung gekauft. Ich merke aber, daß ich mich innerlich sträube sie mitzunehmen. Besser gesagt, ich habe Angst, meine Freundin auf dem Mottorrad mitzunehmen. Schon bei dem Gedanken werde ich ganz unsicher. Das macht mir Angst. Soll ich, wenn das so weitergeht zu einem Therapeuten gehen, der mir helfen kann, die Angst wieder zu verlieren? Was würdet ihr tun? Vielen Dank! Gruß ralle22

Antworten (6)
@Ramona11

Du sprichst mir aus der Seele! Genau das ist mir beim Lesen der Frage auch aufgefallen! Ich denke aber, dass es nicht anomal, sondern im Gegensatz ein Zeichen von Reife ist, wenn jemand nicht einfach stur auf seiner Überzeugung beharrt, sondern für Einwände anderer Menschen noch soweit offen ist, dass er sich davon auch mal verunsichern lässt. Vielleicht findet dadurch ja auch noch ein Umdenken statt, vielleicht dergestalt, dass der Fahrstil etwas vorsichtiger wird.

Du fühlst dich unsicher - und das macht dir Angst. Also ist es nicht das Motorrad, sondern die Tatsache, dass du dich unsicher fühlst. Habe ich Recht?

Da gibt es doch nur zwei Möglichkeiten. Entweder du setzt dich über die Ängste hinweg und nimmst deine Freundin mit, oder du schaffst das Motorrad ganz ab, damit auch ja nichts passiert. Aber auch wenn ich die Ängste deiner Familie gut nachvollziehen kann, so halte ich es doch nicht für gut, wenn man jungen Menschen so viel Angst macht vor möglichen Gefahren, dass sie dann in solche Lagen kommen, in denen du dich jetzt befindest.

Du brauchst keinen Therapeuten :->

Mann, du kannst doch nicht wegen so einer läppischen Sache gleich zum Therapeuten wollen! Das ist doch alles ganz einfach: Deine Familie hat Angst, dass dir was passiert, wenn du Motorrad fährst. Bewusst ist dir das egal, aber im Unterbewusstsein bist du davon überzeugt, dass sie Recht hat. Und genau deshalb hast du auch Angst, deine Freundin mitzunehmen, weil der eben was passieren könnte...

Motorradfahren

Hallo ralle22,

ich muss mich Mike-AN echt anschließen. Ängste sollten in keinem Falle mit dabei sein. Wenn Du im Kopf nicht frei bist, passiert wahrscheinlich wirklich etwas. Das Motorradfahren musst Du spüren und fühlen, dann es ist richtig. Wenn Du soweit bist, hättest Du bestimmt auch keine Probleme mal jemand mitzunehmen, wobei ich nur alleine fahre und die Verantwortung somit auch nur für mch übernehme.
Hoffe für Dich, dass Du hier eine gute Lösung findest.

Wenn Du

Angst hast, solltest Du überlegen, ganz damit aufzuhören.

Ein Risiko hast Du mit Allen Dingen, die Du machst.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren