Habe einen extremen Plattfuß, würde ein Balancebrett helfen?

Guten Morgen! Ich hade einen stehenden Beruf und in letzter Zeit schmerzen meine Füße aussergewöhnlich stark. Rückenschmerzen habe ich auch. Mein Orthopäde meint, da könnte ein Balancebrett hilfreich sein. Ich soll am Tag eine halbe Stunde damit trainieren, so könnte sich das Fußgewölbe nach und nach wieder aufbauen. Hat jemand von euch Erfahrungen mit einem Balancebrett gemacht? Hat es euch heholfen? Würde mich freuen, wenn ihr darüber berichtet. Vielen Dank!

Antworten (4)

Das Balancebrett muss aber auch wirklich jeden Tag genutzt werden, dann wird das insgesamt besser. Bequeme Schuhe mit den entsprechenden Einlagen sind natürlich auch wichtig.

Einer Empfehlung des Orthopäden sollte man Folge leisten. Plattfüße sind sehr schmerzhaft, gerade, wenn man den ganzen Tag auch stehen muss.

Ja, das ist schon gut so ein Balancebrett. Aber es ist auch wichtig, zusätzlich entsprechend Rückentraining zu machen. So wird der Rücken und die Wirbelsäule effektiv gestärkt und das wirkt sich dann insgesamt positiv auf den Körper und die eigene Haltung aus.

Ein Balancebrett ist sehr gut für die Stärkung der Füsse und der Rückenmuskulatur. Zu dem Balancebrett sollte man sich auch auf jeden Fall orthopädische Schuheinlagen verschreiben lassen. So ist der Fuss den ganzen Tag etwas mehr entlastet.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren