Hat jemand ein paar Umziehtipps für mich?

Hey!
Im Herbst werde ich beruflich in eine andere Stadt umziehen müssen. Der einzige Umzug an den ich mich erinnern kann, war als ich noch ziemlich klein war, deshalb wollte ich euch mal um ein paar Tipss bitten. Was sollte man beim Umzug besonders beachten? Ich meine vorallem kleine (aber wichtige) Sachen die man leicht vergisst.
Könnt ihr mir ein paar Ratschläge geben?

Dankeschön!
Brandmann

Themen
Antworten (11)

Auf jeden Fall die Firmen vergleichen und eine Umzugscheckliste für sich erstellen.

Ich würde den Umzug auf jeden Fall nicht ungeplant angehen. Du solltest Helfer sowie einen Sprinter organisieren. Im Internet gibt es auch einige Checklisten, die dir vielleicht helfen.

Vergleichen

Preise vergleichen ist ein gutes Stichwort. Man kann sich einfach online viele Preise einholen ohne groß Firmen anzurufen. Ich hab es damals hier gemacht: http://www.anyvan.de/ hat gut geklappt.

Kosten vergleichen, Angebote einholen!

Ich würde mir auf jeden Fall rechtzeitig verschiedene Angebote einholen. Je kurzfristiger ich ein Unternehmen beauftrage, desto teurer wird es in der Regel. Es gibt auch interessante Internetportale zu dem Thema, z.B. www.beiladen.com Hier kann man seinen Umzug inserieren und bekommt mit etwas Glück Angebote von Transport- und Umzugsunternehmen. Eine Checkliste für seinen Umzug kann man sich auch runterladen. Schöne Grüße, Pierre

Kein Stress wie schon erwähnt! Mit Ruhe und sehr bedacht eins nach dem anderen abarbeiten. Checklisten etc. gibt es schon zu Hauf im Internet.
Einfach mal googlen ;)

Liebe Grüße ;*

Finanziellen Entlastung evtl. durch den Arbeitgeber

Der Artikel hier zum Thema "Finanzielle Entlastung durch Arbeitgeber und Amt" dürfte interessant sein: http://www.ibo-umzuege-berlin.de/blog/36-unser-umzugsblog.html

Wusste ich bis soeben selbst nicht, dass soetwas überhaupt möglich ist. Ich denke gerade für diejenigen, die wegen der Artbeit wegziehen, dürften evtl. Anspruch auf finanz. Entlastung durch den neuen Arbeitgeber haben.

Umzugsfirma

Also ich bin auch erst vor kurzem nach München Umgezogen und hab mir da vor dem Umzug so richtig viel Stress gemacht. Wollte alles richtig machen und nichts vergessen, also hab ich mir eine Checkliste geschrieben und mir erst mal das ganze Material besorgt was ich gebraucht hab (Kartons, Klebeband usw.) Meine Freundin hat mir dabei geholfen und hat dann den Vorschlag gemacht eine Umzugsfirma zu buchen.
Hab mir dann ein Angebot machen lassen und war begeistert davon wie günstig es doch eigentlich ist.
Gesagt getan wir sind dann mit einer Umzugsfirma umgezogen, schön Stressfrei und mit viel weniger Zeitaufwand.
Falls das jemanden weiterhilft auf der Seite findet Ihr auch einen Kostenrechner : http://www.umzuege-daul.de/

Mache dir ne Checkliste. Was auch wichtig ist: Für genug Leute sorgen, die dir dabei helfen und auch ein oder mehrere vernünftige Fahrzeuge auftreiben. Ansonsten sollten die Sachen bereits vorher alle gepackt sein. Wir hatten mal einen größeren Umzug bei dem Freunde erst noch fertig packen mussten. Das drückt a.) auf die Stimmung und b.) verzögert es den Umzug insgesamt.

Keinen Schrott kaufen

Bei meinen Umzügen kam es oft vor, dass ich die alten Möbel in der neuen Wohnung nicht unterbringen konnte, da die Räume völlig andere Maße hatte und damit der Gang ins Möbelhaus unumgänglich war.
Da ich dabei schon oft reingefallen bin, habe ich mich bei meinem letzten Umzug vorher im Netz informiert und hab mich in vielen Fehlern wiederentdeckt, die beim Umzug dann vermeiden konnte. Vorallem bei *** konnte ich viele Tipps und Ideen finden.

Viel Glück!

Ich schätze mal, dass Brandmann mittlerweile umgezogen ist... ;) Aber wichtig ist dennoch, ein größtmögliches Zeitfenster zusetzen. Nicht lebensnotwendige Sachen zuerst packen und zuletzt auspacken. Wichtige Sachen zum Schluß packen usw. und vor allem die Kisten kennzeichnen. Nicht dass man in der neuen Wohnung am Sonntag Kaffee kochen möchte und dann erst den Kaffee und die Maschine in 200 Kartons suchen muss. Ist immer etwas nervig. ;)
Und vor allem nicht meinen, dass der Umzug eine Sache von 24 Stunden ist. Dann ist man bereits im Stress und weiß es gar nicht. Zeit lassen, immer mal eine Pause machen, dann klappt auch der Umzug.

Am wichtigsten: Kein Stress! Wenn man rechtzeitig anfängt zu packen, dann ist das kaum ein Problem. Allerdings sind Umzüge immer etwas stressig, weil man seinen Kopf überall haben muss und alles organisiert. Einfach immer die Ruhe bewahren, dann klappt das schon!

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren