Hoden mal klein, mal groß

Ich habe schon seit 1-2 jahren mitbekommen das sich manchmal eine änderung auswirkt und das am hoden...mal hängt er normal und manchma schnürrt sich der sack sozusagen zzusammen...denn is der anliegen und ganz klein eingepackt...könnt ihr bitte mal bitte eure hodenstruktur sagen und was dieses problem bei mir is?

Antworten (2)
Ist zwar schon ein uralter Thread, aber trotzdem...

Genau genommen ist das sogar bei jedem Mann/Jungen so und von der Natur ganz gut so eingerichtet. Denn die Hoden arbeiten nur in einem engen "Außentemperaturbereich" gut und produzieren nur dann fortpflanzungsfähige Spermien; daher dieser "Regulationsmechanismus".

Der einzige Unterschied bei (sehr jungen) Jungs ist der, dass die Hoden gewöhnlich generell etwas höher hängen, der Sack fester und enger ist und die Hoden sich erst im Laufe der Pubertät, wenn sie gleichzeitig an Umfang zunehmen, "tiefer einpendeln" (Tanner-Stadium II bis III). Der Hodensack wird dabei gleichzeitig etwas dunkler pigmentiert als in der Kindheit.

Der Hodensack besteht aus mehreren aneinanderliegenden Gewebeschichten; eine davon enthält sehr viele kleine Muskelfasern, die sich bei Bedarf (z.B. wenn es sehr kalt ist, aber z.B. auch, wenn man starken Stuhldrang hat) zusammenziehen und so die Haut "schrumpelig" und dick machen. Die Hoden werden dadurch an den Körper herangedrückt und "haben es wärmer". Bei starker Wärme, z.B. im heißen Wannenbad, entspannen sich dagegen diese Muskelfasern völlig, so dass sich der Hodensack ausdehnt, schaff und dünnhäutig wird (eine gute Gelegenheit, seine Hoden zu untersuchen).

Manche Jungs haben prinzipiell eine etwas schlaffere oder weichere Hochensackhaut; sie haben die berühmten "low hangers"; bei anderen sind die Hoden generell etwas näher am Körper dran. Das sind individuelle Launen der Natur und vergleichbar mit großen oder kleinen inneren Schamlippen bei den Mädchen.

Während der sexuellen Erregung, kurz vor dem Orgasmus, ziehen sich die Hoden auch meistens näher an die Bauchdecke heran; dafür ist jedoch nicht die Hodenhaut-Muskulatur verantwortlich (der Hodensack kann dabei sogar relativ schlaff bleiben), sondern der Cremastermuskel, der die Bindegewebshülle jedes einzelnen Hodens umschließt und die Hoden so an die Bauchdecke heranzieht. Dieser Muskel kann so "stark" sein, dass die Hoden sogar zeitweise in der Bauchdecke verschwinden...

Also Chris1995, alles völlig normal!

Hallo Chris1995

Das ist nicht schlimm!
Ich habe das auch. Es ist ganz natürlich! Ich kann die zwar keine fachlichen Erklärungen geben, aber bei mir ist das immer beim zukneifen vom kleinen Geschäft oder meistens bei der Erektion! Bei mir waren als ich 13 war mal der Hoden 1 Woche durchgehend nur so!

Ich hoffe du kannst damit was anfangen!

Mfg

Auf diesen Beitrag können nur angemeldete Nutzer antworten. Melde dich hier an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren