Hygiene unter eurer Vorhaut

Ich habe mal ne Frage...
Wie wascht ihr euch unter eurer Vorhaut?

Antworten (101)

Meiner Meinung nach gehört es zu den Pflichten eines jeden Jungen oder Mannes, sich täglich mindestens einmal zu duschen und zwar während dem gesamten Duschvorgang mit vollständig zurückgezogener Vorhaut. Danach kann man sicher sein, dass Vorhaut und Eichel sauber sind. Nach dem Pinkeln kurz den Penis abzuspülen kann man machen, muss man aber nicht und man hat ja auch nicht immer die Möglichkeit dazu.

Überhaupt nicht.
Habe keine mehr.

Mit Rohrreiniger (normales Duschgel) und unter Hochdruck (kräftiger Duschstrahl) !
und @Corinna:
Als Jungs mussten wir zu Hause von klein auf mit blanker Eichel in die Badewanne oder in die Dusche. Mir wurde das halt ebenfalls so anerzogen und ich habe auch nie Probleme damit gehabt, mit blankgezogener Eichel evtl. auch in der Schule oder im Verein mit anderen gemeinsam zu duschen. Ich kenne auch noch viele andere, die das genauso machen, da ist dein Freund also sicher nicht der einzige, der bereits vor dem Duschen seine Eichel blank zieht.

Ich bin unbeschnitten und trage meine Vorhaut nun schon seit über einem Jahr permanent zurückgezogen. Da ich eine eher kurze und enge Vorhaut habe, bleibt sie auch von selbst immer schön hinter der Eichel. Von daher wird auch beim Duschen immer alles direkt sauber :)
Ich kann allen Jungs echt empfehlen es mal auszubrobieren, ihre Vorhaut dauerhaft hinter der Eichel zu tragen bzw sich beschneiden zu lassen. Es ist hygienischer, fühlt sich sehr nice an und sieht echt cool aus :D

Hi Corinna: Da ist dein neuer Partner schon nicht so eine Ausnahme wie du meinst, wenn er beim Duschen nicht nur kurz seine Vorhaut zurück macht um seinen Penis auch dort zu waschen, sondern dass er bereits vor dem Duschen seine Eichel ganz freilegt, dann mit blanker Eichel duscht und erst nach dem Duschen beim Abtrocknen seine Vorhaut wieder nach vorn zieht. Ich mache das ganz genauso seit über 15 Jahren und habe es als Jugendlicher beim Duschen von mehreren Kollegen in Sportvereinen (Schwimmen, Kicken, Handball und Rudern) damals so beobachtet und seitdem für mich übernommen. Aber es ist schon nur ein geringer Anteil an Männern, die das so machen.

@Corinna
Das ist wohl individuell verschieden und von der Physiologie abhängig. Ich hatte eine lange und auch etwas enge Vorhaut, unter der sich ständig Smegma bildete. Mein kurzes Bändchen zog immer nach vorn, sodass die Vorhaut nie lange hinten blieb. Außerdem war die Eichel sehr empfindlich, Das spritzende Duschwasser war eher unangenehm. Da habe die Vorhaut nur kurz zum Waschen zurück gezogen. Seit meiner straffen Beschneidung ist das zum Glück alles kein Thema mehr.

Bei meinem neuen Freund habe ich gesehen, dass er beim Duschen nicht nur kurz seine Vorhaut zurück zieht um auch dort zu waschen, sondern dass er bereits vor dem Duschen die Eichel freilegt, dann so ausgiebig duscht und erst nach dem Duschen beim Abtrocknen zieht er seine Vorhaut wieder nach vorn. Das habe ich bei keinem meiner früheren Freunde so erlebt. Ich bin beeindruckt und habe ihn darauf angesprochen. Er sagt sein Dad habe es ihm schon als Kind so gelernt und sein Dad und sein Bruder würden es auch immer so machen. Gut erzogen, ich bin beeindruckt!
Wie ist das bei andere Jungs und Männer, macht ihr das auch so, oder ist das eine Rarität? Ich habe das echt noch bei keinem meiner Ex so gesehen, manche Jungs finden es ja nicht mal für nötig, bei jedem Duschen auch kurz unter der Vorhaut sauber zu machen!

@Loris (22)
Da solltest Du Dich richtig beschneiden lassen. Dann ist die Eichel wirklich immer frei. Ist angenehmer ohne "Halskrause". Es gibt keine Hautfalten, wo sich noch was sammeln kann. Ohne "Halskrause" hast Du einen glatten Schaft und kein störendes Bändchen, das sieht dann wirklich cool aus. Hinten tragen nur Unentschlossene, die sich nicht trauen, es machen zu lassen.

Hab mir vor etwa einem Jahr angewöhnt, meine Vorhaut immer zurückgezogen zu tragen und hab es seither beim Duschen etwas einfacher, denn meine Eichel ist jetzt automatisch immer sauber und das umständliche Waschen unter der Vorhaut ist seither weggefallen. Ich kann das anderen Jungs echt auch empfehlen, denn es ist sauberer, praktischer und sieht erst noch cooler aus als ein Vorhautrüssel.

Ich finde, jeder sollte beim täglichen Duschen die Gelegenheit nutzen und auch seine Vorhaut (wenn man eine hat) ganz zurück ziehen, um dann den Penis samt Eichel und Hoden gründlich zu reinigen. Ich mache das zumindest routinemäßig immer so, egal ob alleine oder in einer Gruppendusche. Ich habe da keine Schamprobleme wenn ich mit zurückgezogener Vorhaut dusche und die Beschnittenen unter uns haben es da sogar noch etwas einfacher.

Gar nicht! Ha ha !
Halt einfach beim tägl. Duschen die Eichel nacktziehen, einseifen abschrubben und abspülen, fertig.

Da mein Bad leider kein Urinal/Pissoir aufweist, uriniere ich eben meistens ins Waschbecken. Und da ich dann ja eh schon am Waschbecken stehe wird beim Händewaschen auch gleich mein kleiner Freund bei zurückgezogener Vorhaut mit gewaschen und danach kurz abgetrocknet. Machen das andere Männer eigentlich auch?
Ansonsten wird mein Penis beim täglichen Duschen auch unter der Vorhaut ausgiebig gereinigt, aber das machen die anderen Männer ja hoffentlich auch, oder?

Wenn ich morgens beim Duschen nicht in Eile bin, dann wird unter der Brause erst mal ne Runde Mütze - Glatze gespielt. Danach wir alles bei noch freigelegter Eichel eingeseift und gründlich abgespült. Danach ist alles blitzblank und der Tag kann beginnen - grins!!!

Ich habe mir angewöhnt jeden morgen kurz zu duschen und auch nach dem Sport egal ob in der Uni, im Verein oder im Fitnessstudio. Für mich ist es dabei egal ob ich alleine bin, oder ob Freunde, Kollegen oder Fremde mit dabei sind - wenn ich dusche, ziehe ich meine Vorhaut immer ganz zurück um dort richtig zu waschen. Manche im Verein oder Freunde machen das ebenso und wenn jemand blöd schaut haben wir auch schon gesagt er sollte das besser auch mal so machen, denn das ist hygienischer.

Beim Duschen ist es bei mir Standard, dass ich das mit zurückgestreifter Vorhaut mache. Zum Pinkeln gehe ich aus Bequemlichkeit oft ans Waschbecken weil ich meinen Lörris dann auch gleich noch schnell unter den Wasserstrahl halten kann. Ich finde das so ganz praktisch und ich hab auch von anderen schon gehört, dass sie das auch so machen.

Ich wasche mich da halt einfach beim Duschen mit: Vorhaut kurz zurück ziehen, Eichel mit Duschgel einseifen, gut abspülen, Vorhaut wieder vorziehen, fertig. Dauert ca. 10 Sekunden, wo ist da das Problem?

@ Jens
Es ist wohl total normal, sich als Junge oder Mann beim Duschen zu reinigen und da gehört auch das Waschen des Penis dazu, auch mit zurück gepellter Vorhaut oder halt nicht. Aber es gibt auch manche, die da den Bogen überspannen und das meine ich mit "in der Öffentlichkeit recht schamlos praktizieren", denn wer dann beim Duschen im öffentlichen Hallenbad oder im Verein sich untenrum so intensiv wäscht, bis er harte Tatsachen in der Hand hat, muss aufpassen, dass er kein öffentliches Ärgernis darstellt.

@ Tiger: Was meinst du mit "in der Öffentlichkeit recht schamlos praktizieren"? Wenn sich jemand im Duschraum seinen Penis "richtig" wäscht, ist das doch nicht schlimm, solange er nicht andere mit einer Erektion absichtlich belästigt? Man muss doch nicht hinsehen wenn sich jemand intim wäscht.

Meine Vorhaut liegt seit der Pubertät immer zurückgezogen hinter meiner freigelegten Eichel. Bei jedem Duschen wird bei mir somit immer alles von allein sauber, ohne dass ich da jedes mal zurückziehen und schrubben muss. Praktische Sache.

Das Thema der Penis- und Vorhauthygiene ist etwas intimes und sehr privates, daher ziehe ich es vor mich nicht vor Publikum z.B. unter der Gruppendusche nach dem Sport ausgiebig mit meinem Penis zu befassen. Das findet bei mir zu Hause statt. Es stört mich auch, wenn andere das in der Öffentlichkeit recht schamlos praktizieren.

Ich finde gerade beim duschen sollte man die Gelegenheit nutzen und auch mal die Vorhaut zurück ziehen. Wenn man eine hat. Ich als beschnittener dusche mich da ja auch und mir ist es egal ob öffentlich oder privat. Duschen mit Kleidung ist bääh.

@Patrick

Was soll man dazu sagen? Schwieriges Alter...

Wieviel Bazillen und Gestank sie in ihrer zweilageigen Hose züchten, mag zunächst Privatsache sein. In einer öffentlichen FKK-Badeinrichtung ist das Duschen eine Hyieneanforderung, die man mit Lösen der Eintrittskarte akzeptiert. Mal ganz abgesehen von dem Widersinn in einer FKK-Anstalt überhaupt zum Duschen eine Badehose zu benutzen.

Die Frage ist, wie die Hygienemaßnahme durchgesetzt wird. Der Betreiber wird ja keinen Kontrolleur in den Duschbereich setzen. Ich halte es auch für schwierig, solche Leute selbst anzusprechen. Das bringt meist nicht viel. Da ist ja schon ein gewisser Vorsatz dabei, bestimmte Regeln zu missachten. Eigentlich kann man sich nur beim Bademeister beschweren. Der Betreiber ist ja verantwortlich, dass die Hygienebestimmungen durchgesetzt werden.

Letzten Samstag war ich in einer Sauna-Therme, die komplett FKK ist. Im Duschraum sah ich 2 Jungs, etwa 14. Sie duschten sich beide in langen Badehosen. Wahrscheinlich hatten sie noch eine kurze Hose darunter (sah so aus). Wie werden sie "da unten" wohl sauber?

Marcel & Uwe,
eine Verengung habe ich nicht. Meine Vorhaut ist sogar ziemlich lang und weit. Das Problem ist nicht, dass sie nicht zurückgeht, sondern dass sie schnell wieder nach vorne geht, wenn ich sie nicht festhalte. Das Frenulum ist auch nicht verkürzt. Da habe ich mich vielleicht nicht klar genug ausgedrückt. Das Problem ist eher, dass hinter meiner Eichel nicht mehr viel kommt, was die ganze Haut zurückhalten kann. Und wer will schon die ganze Zeit mit seiner Hand da unten in einer Gemeinschaftsdusche stehen. Eine Beschneidung kommt für mich nur deswegen nicht in Frage. Ansonsten achte ich sehr auf Hygiene.

Das Gezuckel kenne ich auch. Ich hatte ein lange Vorhaut, auch etwas eng und ein kurzes Frenulum. Da lässt man die Vorhaut unter der Gemeinschaftsdusche einfach drüber. Und Pinkeln geht auch nur durch den Rüssel. Irgendwann habe ich mich dann doch zur Beschneidung entschlossen. Hygiene ist super: einseifen und abduschen, Eichel liegt frei, das ganze Gezuckel fällt weg. Mittlerweile finde ich es mit Vorhaut sogar ekelig. Und
@Marcel: W.... geht auch gut.

Chris: Dass es bei dir so ein Gezuckel ist bis du die Vorhaut hinten hast, dürfte nicht sein. Normalerweise ziehe ich bei mir nur ein mal kurz und sie ist weit hinter der Eichel. Vielleicht hast du eine Vorhautverengung? Kann sich aber mit der Zeit noch weiten.

Also in Gemeinschaftsduschen ziehe ich meine Vorhaut auch nicht zurück. Ist mir einfach unangenehm das vor anderen zu machen. Vor allem weil es bei mir immer so ein Gezuckel ist bis ich sie hinten habe.
Zuhause ist das anders. Probleme mit der Hygiene hatte ich nie.

Gehört sich ja auch so ich möchte nicht wissen wie manche da riechen und wie es bei manchen Jungs oder Männer da unten so ausschaut….
Mein Freund ist seit er klein ist Beschnitten und hat da keine probleme und es ist immer alles sauber und wie können jederzeit…. Machen usw. Bin froh das es bei ihm so ist. Ich mag Vorhäute eh nicht gerne.
Gruß Selina

Es ist schon komisch, wenn ich beim Gemeinschaftsduschen nach dem Sport sehe, dass sich kaum ein Junge die Vorhaut dabei zurückzieht. Ich hab die immer zurück (was ich für das normalste halte) und die anderen gucken dann als hätten sie das noch nie gesehen. Ich möchte mal wissen wie es unter denen ihrer Vorhaut aussieht. Oder lieber nicht.

Also mein Freund hat da garkeine Probleme er ist seit er 4 ist Beschnitten wegen Phimose da riecht nie was.

Marcel zu deiner Beruhigung kann ich dir sagen, dass eigentlich bei allen Jungs und Männern die Eichel müffelt, sobald sie die Vorhaut zurückziehen. Auch wenn sie gerade frisch geduscht sind ist das so, das ist von Natur aus männlich und normal so. Klar gibt es unterschiedliche Fälle von kaum wahrnehmbar bis tierisch widerlich. Mann sollte sich eine regelmäßiger Penisreinigung ohne Seife und Duschgel angewöhnen. Bei meinem Freund wurde es dann recht schnell deutlich besser. Er wäscht seinen Penis täglich 2 bis 3 mal nur mit klarem Wasser und trocknet danach die Eichel gut ab. Auch beim Pinkeln achtet er darauf, dass keine Urinreste unter der Vorhaut zurückbleiben.

@ Selina
Den Rat, einen Arzt aufzusuchen werde ich zeitnah umsetzen, auch wenn ich da nicht gerade Bock drauf habe. Ist da der Hausarzt oder der Urologe der richtige oder soll ich da nochmal zu meinem Jugendarzt gehen? Es ist mir so peinlich.

@ Uwe 65527
Eine Beschneidung meiner Vorhaut ist für mich absolut unvorstellbar! Obwohl ich die Optik eines beschnittenen Penis bei einigen Kollegen im Sport gesehen habe und deutlich attraktiver finde, als (m)einen Penis mit Vorhaut. Doch beim W...... will ich meine Vorhaut nicht missen, dafür liebe ich sie viel zu sehr und darauf will und kann ich nicht verzichten!
Ich hoffe, das der Arztbesuch mir weiterhilft. Wenn es doch ein Pilz sein sollte, gibt es da dann eine Salbe oder Desinfektion dagegen?

@Marcel

Bin auch beschnitten, der Geruch ist deutlich besser, und die Frauen mögen es.

Sicher, wenn so ein Ratschlag unvermittelt kommt, ist das wie ein Hammer. Ich würde Dir raten abzuklären, ob es eine Ursache gibt, die sich einfach abstellen lässt. Und Du solltest Dich über das Thema Beschneidung informieren, um für Dich selbst heraus zu finden, ob das für Dich eine Lösung sein kann.

Würde an deiner stelle auch mal zu einem Arzt gehen der sich das kurz anschaut und du im sagst um was es geht vielleicht hast du ja auch einen Intiempilz oder irgendsowas hatte ein Freund von mir auch mal das riecht dann komisch…
Ich kann dir von meinem jetztigen Freund sagen er ist Beschnitten da riecht nie was und es ist immer sauber war aber Med. Notwendig bei ihm als Kind… hoffe konnte dir helfen
Gruß Selina

Hi,
brauche kurz mal euren Rat.
Bin fast 17 und wohl noch nicht so erfahren und habe jetzt aber bereits nicht das erste mal von einem Mädel gesagt bekommen, dass mein Penis nach dem Zurückziehen meiner Vorhaut etwas müffelt! Mann das frustet!
Ihr braucht mir jetzt auch nicht sagen, das ich meinen Penis gründlicher waschen soll, denn ich dusche mich täglich morgens und auch nach jedem Sport. Und ja, ich dusche mich bei zurückgestreifter Vorhaut, seife meine Eichel ebenfalls mit Duschgel ein und spüle sie danach gründlich ab, daran kann es nicht liegen.
Ich habe auch schon meinen 19 jährigen Bruder um Rat gefragt und er hat sich dann meinen Penis angeschaut. Es ist keinerlei Smegma zu sehen aber auch er sagt meine freigelegte Eichel riecht schon leicht ranzig und bei ihm ist das nicht so, das haben wir verglichen. Er sagte, er laufe aber auch oft mit freier Eichel rum und ich soll es halt auch mal testen ob das vielleicht hilft. Ich hab es versucht, aber meine Vorhaut rutscht immer wieder vor, das bring nix. Mein Bruder hat daraufhin nur gelächelt und gemeint ich soll dann mal beim Doc vorbeischauen und mir überlegen, ob ich mich nicht beschneiden lassen will. So ein blöder Rat und dann noch vom eigenen Bruder. Gibt es da nicht noch eine andere Lösung? Meinen Dad oder Kollegen wollte ich bisher nicht um Rat fragen, das war mir zu peinlich.

@Berliner Während des Schlafs liegt die Eichel eh mehrmals blank. Es ist normal im Schlaf als "Training" mehrmals eine Erektion zu bekommen. Wichtiger finde ich den Penis einmal am Tag zu waschen. Die restlichen Tipps sind für mich eher zweitrangig.

Ich wasche meine Eichel und Vorhaut täglich unter der Dusche mit Wasser, aber ohne Seife. Das ist der einzige Moment, in dem ich meine Vorhaut überhaupt zurückziehe. Smegma oder anhaltende Gerüche hatte ich bislang nie.

Ich dusche mich max. jeden 2. Tag kurz mit blankgezogener Eichel. Beim Schiffen habe ich die Eichel auch immer blank. Über den Tag hinweg ziehe ich meine Pelle mehrfach ganz zurück und lasse frische Luft an meine Eichel bis die Pelle sie irgendwann wieder von selbst umschließt und auch nachts ziehe ich vor dem Einschlafen immer blank.
Resultat: Keinerlei Eichelkäse und nicht einmal ein Müffeln unter der Pelle!

1. Beim Zähneputzen morgens und abends einfach kurz auch den Penis mit freigelegter Eichel unter den Wasserhahn halten und gut abspülen.
2. Beim täglichen Duschen immer mit zurückgezogener Vorhaut duschen und dabei eben nicht vergessen auch den Penis gut einzuseifen und gründlich abzuduschen.
3. Immer mit zurückgezogener Vorhaut pissen und evtl. nach dem Pissen beim Händewaschen kurz auch den Penis unter den Wasserhahn halten.
4. Vor und nach dem Sex duschen oder mindesten den Penis mir zurückgezogener Vorhaut gründlich unter den Wasserhahn reinigen.
Oder sich regelmäßig (min. 2 x täglich) einen blasen lassen bzw. sich selber einen blasen.

Einfach mit zurückgezogener Vorhaut gründlich duschen, ein bis zweimal täglich, that´s it. So mache ich das zumindest aber ich kenne einige, die davon wohl noch nie etwas gehört haben.

1-2 mal

Am Tag wasch ich mich da mit Wasser und Seife. Das er schon nach ein paar Std. stinken soll( wie jemand hier schreibt) und Smegma hat kann ich nicht von meinem nicht sagen.

@ Uwe

So wie ich es aus meiner Sicht beurteilen kann vereinfacht eine straffe Beschneidung die Hygienischen Verhältnisse am Penis schon erheblich. Alles was sich unter der Vorhaut sammelt landet dann direkt in der Unterwäsche. Günstig wirkt sich auch der ständige Einfluss von Luft und Sauerstoff auf die Hygiene aus. Allerdings ist die Eichel ohne Vorhaut und ihr schützendes Milieu auch den Kleinstlebewesen wie Milben usw schutzlos ausgeliefert für die diese schutzlose Körperöffnung sicherlich reizvolle Möglichkeiten bietet.

LG Leo

Vor meiner Beschneidung habe die Vorhaut ich eine Weile zurückgezogen getragen. In den Falten der zurück gezogenen Vorhaut hat sich immer noch alles gesammelt, was vorher drunter war. Wenn sich zu viel Feuchtigkeit sammelte, ging die Vorhaut auch von selber wieder vor. Egal ob vor oder hinten, meine lange Vorhaut neigte immer dazu schnell etwas zu "müffeln". Straff beschnitten ohne Bändchen sammelt sich so gut wie nichts. Ich gehe mit Seife und dem Waschlappen drüber, und alles ist sauber. Und weil sich nichts ansammelt, bildet sich kein unangenehmer Geruch, auch nicht im heißen Sommer.

Aber allein die Hygiene sollte nicht ausschlaggebend für eine Beschneidung sein.

@leo

Ich hab da jetz länger drüber nach gedacht. ich denk ne Beschneidung ist das richtige für mich.

@ Stefan

Eine Beschneidung ist endgültig und sollte reiflich überlegt sein. Alternativ kannst du deine Vorhaut ja auch dauerhaft zurückgezogen lassen was zwar nicht das Gleiche ist, das Problem aber wesentlich geringer erscheinen lässt. Wies funktioniert kannst du unter "Löffeltechnik" hier im Forum lesen.

LG Leo

@namicha

Ich sag denen sicher nicht wie sie zu duschen haben. :) aber hast recht.

@leo

Also diesen sommer wo es so heiss war war ich ne Woche im Training-Lager mit dem Fussballverein. da hab ich schon ein zwei mal gedacht: das wär irgendwi besser mit dem sauber halten wenn ich beschnitten wär. trotz 3x am tag duschen

Hallo Stefan. Was du da schreibst kann ich kaum glauben. Aber da du es ja tagtäglich siehst und dir wahrscheinlich auch so deine Gedanken darüber gemacht hast, gibt es da nur eine Lösung. Lass`sie ruhig so machen, denn anscheinend halten deine Sport - und Klassenjungs nicht viel von Hygiene. Und bloss nix dazu sagen, denn dann hast du wahrscheinlich nur blödes Gelaber am Hals, weil sie es nicht verstehen, das tägliche Intimhygiene, gerade nach Sport, ganz wichtig ist.

@ Stefan

Ja bei mir bleibt da an der Eichel nichts feucht aber es tritt ja nicht weniger aus es trocknet nur ab wenn es nicht gleich von der Kleidung aufgenommen wird. Waschen muss ich mich natürlich trotzdem auch wenn das Meiste in der Kleidung ist.

LG Leo

@leo

Ich denk gut waschen muss man so oder so. :) aber hab gelesen das es wenn beschnitten halt weniger feucht ist vorn am Penis. und wenn da die haut nicht vor der Eichel ist soll nicht so viel schweiss und so da sein. fand ich logisch.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren

Mehr Beiträge zum Thema