Ich bin fettsüchtig, was soll ich machen?

Egal was ich mache, ich bekomme das nicht in den griff. Das Fett zieht mich einfach an. Habt Ihr vielleicht ein paar Tips für mich, wie ich die täglichen Fettfallen am besten umschiffe, wie z.B. viel Wasser trinken. Aber das hat bei mir nicht geholfen!

Antworten (4)
Abnehmen

Das allerwichtigste ist eine ursprüngliche, naturbelassene Nahrung: ganzes, frisches Obst und Gemüse, Vollgeteidegerichte, und ganz wichtig: naturbelassene Fette wie kaltgepresste Öle, nüsse und Milchfett (Butter und Rahm in Massen). Ich habe auf diese Weise gesund und gemässigt abgenommen ohne jo-jo Effekt. Das Fett darf auch beim Abnehmen nicht weggelassen werden, der Körper braucht es! Nur Fett ist nicht gleich Fett.

Also um eine gesunde Ernährung, viel Wasser und Sport kommst du leider nicht herum, wenn du wirklich dauerhaft und gesund abnehmen willst. Viele glauben nämlich, dass man nur mit einem verändertem Essverhalten gut abnehmen kann - das funktioniert aber irgendwann nicht mehr, weil der Körper sich auf eine reduzierte Kalorienzufuhr gewöhnt hat und auf "Sparflamme" arbeitet.... Als Starthilfe kann ich dir Abnehmprogramme von Krankenkassen oder Apotheken und Hausärtzen empfehlen, dort wirst du beraten und nicht alleine gelassen. Viel Erfolg beim Abnehmen wünscht dir Locko.

Ganz ruhig!

Es geht auch ohne Medikamente, lieber Jochen S.

Ich selbst war auch nicht gerade die Bohnenstange des Dorfes und habe es auch geschafft. Mit mehr Gemüse als Obst (denn du musst auch den Fruchtzuckergehalt beachten!!), viel ungesüßtem Tee UND SPORT (ja, es geht nicht ohne...3mal die Woche ist das MINIMUM.)wirst du langfristige Erfolge haben. Natürlich kannst du dir einmal die Woche eine Nascherei erlauben - aber keine ganze Tafel Schokolade, sondern eine Reihe! ;) Alles Liebe

Ich wahr fettsüchtig, hier mein Tipp :)

Hallo Jochen S.,

viele Wege führen zum Ziel. Weniger und gesünder essen ist nur ein kleiner Teil. Habe selbst lange mit den Pfunden gerungen. Nach zahlreichen Versuchen den Sport zu vermeiden, ist mir bewusst geworden, dass ich ihn nicht vermeiden kann :´(

Da es mit meiner Disziplin jedoch nicht so gut stand, habe ich versucht dies mit einem Medikament auszugleichen. Das hat auch (erstaunlicherweise) wirklich geklappt. Ich glaube jedoch nicht dass ich das hier nennen kann ohne gelöscht zu werden... Nach den ersten Erfolgen, ist es immer noch schwer, aber wenn du es schaffst, fühlt sich das so an als ob du eine innerliche Barriere durchbrichst.

Wenn du aufhörst... nun, Ich glaube wir beide wissen genau was dann passiert.

Beste Grüße

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren