Ich wäre gern' ein Mann

Hallo mein Name ist Jasmin und ich bin 18 Jahre alt seid meinem 13 Lebensjahr zerbreche ich mir den Kopf über das Thema Transexualität.. da ich damals dachte es wäre nur so eine Phase die mit den Jahren sicher vorrüber gehen würde habe ich mich niemandem anvertraut.. vor einigen Monaten jedoch kam mir erneut dieser quwälende Gedanke das ich gerne ein Mann wäre und so kam ich dann zu dem Entschluss mich zumindest meiner Familie anzuvertrauen.. zu meiner Überraschung haben sie sehr positiev darauf reagiert.. Ich habe mich seid dem viel mit dem Thema auseinander gesetzt und ich weiß was ich bereit bin in kaufzunehmen.. und demnächst werde ich mir auch Psychologische Hilfe suchen.. ich wollte nur einmal mit jemanden reden oder wissen was ihr so darüber denkt.. vielleicht sollte ich noch erwähnen das ich mir in dieser Sache absolut sicher bin.. ich wurde oft von Männern enttäuscht, ich wurde gemobbt in der Schule und ich fühle mich auch noch zu einem Mädchen hingezogen aber.. nicht auf dieser Art und Weiße sondern mit dem Denken das ich gerne die Männerrolle wäre.. Ich ekel mich auch vor meinem eigenen Körper.. Ich fühle mich einfach nicht wohl als.. Frau.. und würde das gerne Ändern, ich weiß auch das dass kein günstiger spaß ist und auch das man das nie wieder ändern kann.. das ist mir alles bewusst und ich bin bereit das alles inkauf zu nehmen..

Antworten (6)
Hey

Also ich denke das dass mit der Partnerschaft mit der von dir erwähnten Dame schwierig ist. Grundsätzlich ist ja nichts unmöglich aber sie ist ja so wie ich das verstanden habe eine Lesbe und wenn du Transsexuell bist dann BIST du ja letztendlich ein Mann... Ich weiß ja nicht in wie weit du dich körperlich angleichen lassen möchtest aber wenn du dich für die "große" Lösung entscheiden solltest, ist es ja nur eine Frage der Zeit bis du das bist was homosexuelle Frauen nicht als Partner haben wollen. Außerdem kommt es ja erstmal darauf an ob sie auch etwas für Dich empfindet... Falls das der Fall sein sollte und du wirklich sehr viel Glück hast kann es natürlich sein das sie sagt sie liebt dich, egal welchem Geschlecht du angehörst, aber das ist eben sehr unwahrscheinlich. Aber ich wünsche dir natürlich trotzdem ganz viel Glück! :)

Hi

Danke euch beiden für die Antworten.
Ich habe mir dazu auch noch viele Gedanken gemacht.
Habe jetzt mitlerweile eine Psychologin.
Aber da gibt es noch etwas das mich interessiert, es hat aber nur indirekt etwas mit diesem Thema hier zu tun.
Mein Frage wäre.. wie wäre es denn dann mit der Paternschaft..
es wird sicher nicht einfacher werden als Trans*person einen Partner zu finden oder? ... dummerweiße habe ich mich in eine Frau verguckt die nur etwas von Frauen will .. aber ich war eine, also hätten wir eine changse???? Hmmm.

Hallo

Ich bin ganz neu hier und kann dir über Zweifel berichten, die dich an den
Rand des Wahnsinns bringen. Mach das nicht, lass los. Den wenn es so ist
kommt die Erkenntnis von ganz alleine. Ich habe das nur durch loslassen
geschafft. Regina

ERIKA-PE
Hallo

Solange du auch nur den geringsten Zweifel hast, solltest du nichts tun, was nicht wieder zurück zu nehmen ist.Da kann eine Therapie zu Klärung beitragen.
Wende dich zb. an diese Adresse. --- http://forum.ftm-portal.net/ ---
Da kannst du dich mit anderen im Forum oder im Chat austauschen. Auch Adressen geeigneter Therapeuten kannst du da bekommen.

Hi

In erster Linie würde ich mich gerne mit jemandem darüber unterhalten, ich weiß dafür gibt es ja Psychologen aber mir wäre es lieber erstmal mich so darüber auszutauschen.
Was meine Motivation angeht.. mich beschäftigen im Moment viele Dinge, Dinge die mich auch sehr runterziehn... aber das ist ein anderes Thema.
Was die Männersache angeht ich bin mir absolut sicher diesen Weg zu gehen deswegen suche ich mir auch Hilfen wo ich kann.
Für mich ist es im Moment nicht so einfach.. viele ''Freunde'' haben mich im Stich gelassen.. Andere wollten mir den Gedanken ausreden.. hmmm.
Und in meiner Familie wird das Thema todgeschwiegen.. ich habe einfach angst das ich die Entscheidung vielleicht doch bereuen könnte.. und dann.. dann ist es zu spät.. Andereseits denke ich das ich glücklicher mit mir selbst wäre auch wenn ich einiges in Kauf nehmen muss..

ERIKA-PE
Hallo

Was wie darüber denken? Was möchtest du hören? Es kommt doch nicht auf uns an. Es ist dein Leben, dein Körper und du mußt damit leben und solltest mit diesem Körper glücklich sein. Du wurdest von Männern enttäuscht? Auch eine Frau muß nicht unbedingt Männer lieben. Was deine Motivation angeht scheint mir noch einiger Klärungsbedarf zu sein.
Du sagst, du seiest dir sicher und du möchtest dich in psychologische Behandlung begeben, das ist gut so. Da können deine Probleme bearbeitet und geklärt werden. Wenn sich dabei tatsächlich eine Transsexualität herausstellt, dann hast du schon den ersten wichtigen Schritt getan.
Suche dir eine SHG, die gibt es in den meisten größeren Städten. Es tut immer gut mit anderen Betroffenen in gleicher Situation reden zu können. Auch einige Online SHG`s sind sehr hilfreich.
Ich wünsche dir viel Erfolg auf deinem hoffentlich richtigen Weg. Wenn du noch bestimmte Fragen hast, frage.

Auf diesen Beitrag können nur angemeldete Nutzer antworten. Melde dich hier an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren