Impotenz nach Herzinfarkt

Morgen,
ich habe vor drei Monaten einen Herzinfarkt erlitten. Ich nehme jetzt Tabletten habe ihn aber sonst gut überstanden. Bis auf die Tatsache dass ich nun kaum noch eine Erektion bekommen kann, was mich wirklich sehr belastet. Ich habe zuerst gedacht dass es nun temporär ist, doch dem ist leider anscheinend nicht so. Kann ich mir Viagra verschreiben lassen, würde das überhaupt helfen? (ich bin 49 Jahre alt)
Ich kann meiner Frau kaum noch in die Augen gucken, mir ist das sehr peinlich.

Ich hoffe jemand hier kann mir genaueres sagen.
Vielen Dank, Sascha

Antworten (10)
Hallo Zusammen

Habe schon viele Jahre Blutdrucktabletten genommen und auch Diabetis, nach schleichendem Potensproblem auf Cialis vom Arzt eigestellt mit sehr guten Erfolg. nach ca 5 Jahren gebrauch Herzinfaktbekommen und muß auf alle Medikamente dafür verzichten......echt sch.....
will jetzt es mit einer Pumpe versuchen....wer hat disbezüglich Erfahrung.

...nach Herzinfarkt

Hallo Zusammen,

hier ein kleiner Warn-Hinweis.

Sollte ein Herzpatient der mit Digitalis medikamentiert wird, an dieser Calcium Sache interessiert sein, muss man hier davon abraten.

Calcium verstärkt alle positiven und negativen Aspekte von Digitalis. Da das Herz bei Digitalis „Ökonomischer“ schlägt, also Kraftvoller und Langsamer, kommt es bei einem zu viel an Calcium zum Herzstillstand…!

Es gibt allerdings eine sehr bewehrte Alternative neben Digitalis. Dieses Herzmittel, aus den 1960er Jahren, heißt g-Strophanthin.

Man kann sich auf der Seite - www.strophanthusev.de - erkundigen nach diesem alten Herzmittel.

Das g-Strophanthin hat keinerlei Nebenwirkungen. Auf der obengenannten Seite gibt es eine Liste von Ärzten in ganz Deutschland, welche dieses Mittel verschreiben dürfen.

Liebe Grüße von JürgenD

Hallo Michael oder andere Leser,
auch ich kenne dieses Problem. Calcium anstelle von Betablockern hört sich gut an. Ich welcher Dosierung sollte Calcium eingenommen werden.

Übeltäter Betablocker

Hallo Sascha. Dein Problem kenne ich. Selbst einen Hinterwandinfarkt hinter mich gebracht, hatte auch ich diese Schwierigkeit. Nach der Ursachensuche habe ich herausbekommen, woran es lag. Als Herzpatient bekommst du sicherlich Tabletten (ASS, Blutdrucksenker, Kolesterinsenker, Betablocker). Die Ursache liegt bei den Betablockern (Beipackzettel mal lesen). Nach intensivem Gespräch mit meiner Kardiologin wurden die Betablocker abgesetzt und durch Calcium ersetzt (stärkt den Herzmuskel und gibt eine innere Ruhe). Diese Betablocker stammen aus der Neurologie. Hatten dort nichts gebracht. Nebenwirkung.......die Tabletten stellen den Patienten etwas ruhig. Nach dem Absetzen des Betablockers konnte das Liebesleben (ca. 2 Wochen später) wieder im vollen Umfang genossen werden. Noch ein Tipp. Den Kopf klar halten und weniger an den Infarkt denken. Das Leben genießen wie es kommt. In der Ruhe liegt die Kraft und gleichzeitig das Geheimnis. Übrigens, ich bin 60 Jahre und wie gesagt..............die Lust auf Sex ist nach wie vor vorhanden. Nicht soviel über anderes nachdenken. Versuch einfach ein normales Leben zu leben und lass nach Möglichkeit kein Stress zu. Dann läuft alles wie von selbst.

Es hängt zusammen

Hallo Sascha, du kannst insgesamt deine Gesundheit sehr unterstützen indem du auf allen tierischen Produkten verzichtest und nur noch fettarm pflanzlich isst (Ausnahmen eigener Geburtstag, Weihnachten und Ostern), mit der Zeit werden deine Blutgefässe wieder, inkl. die die den Schwellkörper des Penis mit Blut versorgen, gesund und können normal arbeiten. Es sind nicht Tabletten die dir weiter helfen können, sondern die richtige Ernährung (wie bereits erwähnt) und einen gesunden Lebensstil (ohne Rauchen, Alkohol, Kaffee und sonstige Stimulanzien/Drogen oder Medikamente). Siehe zu, dass dein Gesamtcholesterinwert stets unter 150 mg/dl bleibt, damit wird ein Herinfarkt ausgeschlossen.

Mit Viagra wäre ich vorsichtig

Es gibt andere Mittel die ähnlich wirken. Wenn vor der Krankheit alles i O war, könnten es wohl die Medikamente, die du jetzt nimmst, sein, die die Impotenz verursachen. (Betablocker, Kalziumkanalblocker gegen Bluthochdruck etc.) Das sind aber Fragen, die nur der Arzt beantworten kann

Viagra wäre eine Lösung

Wenn jemand mit 49 Jahren dauerhaft impotent sein sollte, dann wäre Viagra schon eine gute Lösung. In diesem Fall weiß man ja auch gar nicht, ob die Ehefrau ungefähr im selben Alter ist. Wenn die nun erst Ende 20 ist, was macht er dann, wenn er keinen mehr hochkriegt?

Andere Tabletten verschreiben lassen

Bevor ich an Viagra denke, würde ich den Arzt erstmal fragen, ob er mir nicht Medikamente verschreiben kann, die nicht so auf die Potenz gehen. Das wird nämlich der Grund für die Impotenz sein, wenn nicht einfach noch der Schock des Herzinfarkts noch zu tief sitzt.

Hallo Sascha, ich denke, dass die meisten Frauen nur froh sind, dass ihr Mann den Herzinfarkt überhaupt überlebt hat. Überhaupt schätze ich die wenigsten Ehefrauen in diesem Alter so ein, dass ihnen dermaßen viel an Sex liegt, dass es durch zeitweise Impotenz zu Problemen kommt. Ich denke, du solltest offen mit deiner Frau reden. Wahrscheinlich gibt sich das Problem in einigen Wochen sowieso von allein. Habe Geduld. dolfin

Moderator
Hallo Sascha!

Zu deinem Problem ansich kann ich dir keinen Rat geben. Allerdings solltest du dich schleunigst mit deiner Frau drüber unterhalten. Zum Einen: es ist der Mensch, der sein Leben mit dir teilt. Wer, wenn nicht sie, wäre der richtige Gesprächspartner. Und: Es liegt ja nicht an ihr, dass du keine Erektion mehr bekommst, sondern an Krankheitsfolgen/Medikamenten. Und als nächstes würde ich dir einen Gang zum Urulogen empfehlen. Vielleicht hat das ja ganz andere Gründe, die sich vielleicht leicht (Umstellung Medikamente?) lösen lassen. Und auch der Besuch sollte dir nicht peinlich sein: Das ist sein Job. Das Auto bringt man ja auch in die Autowerkstatt...

viele Grüße und alles Gute
Kermit

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren