In welchen Fällen könnte eine Lymphdrainage geschädigten Muskeln helfen?

Neulich haben wir im Bekanntenkreis über Lymphdrainagen und deren Wirkungen gesprochen.
Jemand meinte, dass auch geschädigte Muskeln dadurch Vorteile hätten. Aber genaueres wusste er nicht.
Hat jemand von euch davon gehört und könnte mir näheres dazu mitteilen?

Antworten (2)

Lymphdrainage kann oft Heilungsprozesse unterstützen und verkürzen so zb. bei Muskelfaserrissen, Prellungen oder Quetschungen oder auch bei harmlosem Muskelkater. Der Vorteil gegenüber klassischer Massage ist die sanfte Durchführung, wodurch auch schmerzempfindliche oder verletzte Muskeln direkt behandelt werden können. Ausserdem wirkt sie bereits bei indirekter Anwendung entspannend und ausscheidungsfördernd, vorrausgesetzt die mLD wird fachmännisch durchgeführt.

Lymphdrainage

Lymphdrainage soll Lymphe abtransportieren, was der Name der Therapie auch schon besagt.
Geschädigte Muskeln haben keine Vorteile durch eine Lymphdrainage. Wenn, dann durch eine Massage.
Bei Rückenschmerzen wird auch die Rückenmuskulatur massiert, so auch bei allen anderen Muskeln auch.
Einen verletzten Muskel sollte man aber zunächst erst mal in Ruhe lassen, damit er heilen kann und erst im Intervall durch Massage therapieren.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren