Ist Asperin gegen Kopfschmerzen bei einem Kleinkind unbedenklich?

Eine Bekannte berichtete neulich, daß ihr sechsjährige Sohn öfters Kopfschmerzen hat und ihm manchmal dann eine halbe Aperintablette gibt. Ist das unbedenklich oder kann das schädliche Folgen für das Kind haben, was meint ihr dazu? Danke schon mal für euere Beiträge. Gruß, Leonessa

Antworten (4)

Ja, Kinder sollten allgemein eigentlich kein Aspirin bekommen, es wirkt blutverdünnend und ist für den Magen nicht gut. Ibuprofen ist da besser und wirksamer.

Aspirin ist definitiv kein Medikament für Kinder. Wenn Kinder häufiger unter Kopfschmerzen leiden, sollte man einen Kinderarzt aufsuchen und sich beraten lassen. Er kann dann auch ein entsprechendes schmerzmittel für Kinder verschreiben.

Schmerzmittel für Kinder

Wenn Kinder Schmerzen oder KOpfschmerzen haben, sollte man ihnen keine Aspirin geben. Aspirin wirken unter anderem Blutverdünnend und können bei Kindern aber auch bei Erwachsenen allergische Schockreaktionen hervorrufen.

Ibuprofen oder Paracetamo sind besser für Kinder geeignet.

Schmerzmittel

@Leonessa
Aspirin ist kein ungefährliches Medikament.Es geht den Magen an und ist blutverdünnend.Sag deiner Bekannten sie soll mit ihrem Kind zum Kinderarzt gehen, auch kleine Kinder können schon Migräne haben.L.G.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren