Ist eine Einsicht in die eigene Patientenakte möglich?

Ich bin in psychotherapeutischer Behandlung und möchte jetzt den Therapeuten wechseln. Ist es möglich in solch einem Fall die eigene Patientenakte einzusehen?

Antworten (3)
Ja, aber lass es erstmal

Ergänzend zu Froschkönigin:
Manchmal liegt aber auch einge Suizidgefährdung, verursacht durch die Therapeuten vor. Dann würde ich Dir abraten die "Aufzeichnungen" des "Therapeuten" zu lesen - eh alles Quatsch und volller aggressiver Introjekte. Mach es ggf. später, wenn Du von diesem Typen geheilt bist. Mach lieber ne schlechte Bewertung, dann sind alle vorgewarnt.

Teilweise ja

Grundsätzlich darfst du als Patien Einsicht in Deine Akte nehmen, bei der Psychotherapie ist dieses Einsichtsrecht allerdings auf den objektiven Teil beschränkt. Auch kann der Therapeut in bestimmten Gründen die Einsicht verweigern, z.B. wenn eine Suizidgefährdung vorliegt.

Hmmm^^

Nein, denn es könnte dich als Patienten schaden, da du nicht weißt was der Therapeut schreibt und was er damit meint. Also könntest du das falsch verstehen!!!

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren