Kann ein Internatsaufenthalt einem sehr schüchternen Kind helfen?

Mein Mann und ich machen uns Sorgen um unseren 10jährigen Enkel. Er ist sehr schüchtern und zurückgezogen - hat keine Freunde.
Wir finden, dass seine Sozialkompetenz gefördert werden muss und meinen, dass ein Internatsaufenhalt förderlich wäre.
Wir möchten mit unserem Sohn und der Schwiegertochter darüber sprechen, rechnen aber mit Widerstand.
Was würde denn für das Internat sprechen, würde es unserem Enkel guttun?

Antworten (1)
Oh Schreck!

Nein! Schüchterne Kinder sind im Internat die idealen Mobbing-Opfer und keiner kann dieser Meute ausweichen. 24 Stunden, Tag und Nacht diesen "Späßen" ausgesetzt, erhöht nicht die Sozialkompetenz des Enkelkindes, sondern es wird noch mehr der Einzelgänger mit geballter Faust in der Hosentasche.
Der Widerstand der Eltern besteht zu Recht.
LG
Thomasius

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren