Kann es zu Spätfolgen beim Kind kommen, wenn die Schwangere Kalktabletten einnimmt?

Ich bin schwanger und meine Mutter rät mir Kalktabletten einzunehmen.
Jetzt las ich aber, dass das zu Spätfolgen beim Kind kommen kann, auch nach Jahrzenten noch.
Es sollen angeblich Entzündungen der Sehnen, Knochen, Drüsen und der Haut auftreten.
Bei der Geburt des Kindes soll man dann angeblich schon Kalkablagerungen auf der Haut sehen.
Weißjemand von euch, ob das stimmt?
Ich danke euch für jede hilfreiche Antwort.
LG MarieGirly

Antworten (2)
Zusätzliche Kalkpräparate während der Schwangerschaft

Welche Mittel man zusätzlich während einer Schwangerschaft einnehmen sollte, muss man unbedingt mit dem Arzt abstimmen. Es kann durchaus möglich sein, wenn man zuviel Kalk einnimmt, dass sich bei dem Kind auch noch in späteren Lebensjahren Anzeichen von Kalkablagerungen zeigen.

Kalk in Form von Tabletten ist auch besser nach der Schwangerschaft umso die Knochen, Zähne und Haare zu stärken.

Um auf nummer sicher zu gehen, würde ich davon absehen...ich sehe auch keinen grund darin, dass du etwas zusätzlich zu dir nehm en solltest, dir geht es doch gut! ;)

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren