Kann man bei knapp 38 Grad schon von Fieber sprechen?

Nach der Arbeit fühle ich mich oft schlapp und habe oft knapp 38 Grad Temperatur. Tagsüber geht es mir aber gut. Woher kann das kommen und kann man da schon von Fieber sprechen, was meint ihr? Danke für jede Info. Gruß, Brigitte

Antworten (2)
38 Grad schon Fieber

Gerade nachmittags/abends steigt die Körpertemperatur an und wenn du dann noch einen stressigen Arbeitstag hattest, sind höhere Temperaturen normal und selbst bei 38 Grad spricht man dann noch nicht von Fieber.
Erst wenn die Temperatur über 38 Grad steigt, spricht man von leichtem Fieber.
Dass du dich nach einem harten Arbeitstag schlapp fühlst, muss nicht bedenklich sein, sollte aber bei Gelegenheit von Arzt überprüft werden.

...

Ich würde einfach mal zum Arzt gehen. Das kann schon sein das es leichtes Fieber ist. Vielleicht hast du dich angesteckt, aber die Krankheit ist noch nicht wirklich ausgebrochen. Das war bei meinem Kumpel auch so. Der hat sich mehrere Wochen schlapp gefühlt und dann kam raus dass er pfeifersches Drüsenfieber oder so hatte.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren