Kann man Depressionen auch mit Mitteln aus der Natur behandeln?

Hallo allerseits. Meine Frage ist, ob man Depressionen oder auch ähnliche Verstimmungen mit Mitteln aus der Natur behandeln kann. Natürlich wirkungsvoll! :) Ein Freund von mir tendiert nämlich immer mal wieder in diese Richtung und da habe ich gedacht, wäre was homöopathisches doch für den Anfang erstmal gut. Kennt sich wer aus? Danke für eure Hilfe!

Antworten (4)

Ja, eine leichte depressive Winterverstimmung kann mit Johanniskraut behandelt werden. Aber alles andere, was wirklich schwerwiegend ist und eine tiefe Depression ausmacht, muss ärztlich behandelt werden. Es gibt ja mittlerweile auch sehr moderne Medikamente, die gut anschlagen und auch nicht mehr abhängig machen, wie das früher der Fall war.

Bei starken Depressionen mit Suizidgedanken ist Johanniskraut nicht mehr wirksam. Da benötigt man wirklich ärztliche Hilfe und entsprechende schulmedizinische Medikamente.

Ja, Johanniskraut ist schon sehr wirkungsvoll, aber die Wirkungszeit ist schon sehr lange, also bis man etwas spürt, bzw. eine Besserung verspürt. Sport ist auch immer eine gute Möglichkeit, sich auszupowern und das gesunde seelische Gleichgewicht auf natürliche Art und Weise herzustellen.

Depressionen sind sehr vielschichtig. Eine leichte Winterdepression zum Beispiel kann man sicher noch mit Johanniskraut und mit einer Lichttherapie behandeln. Wobei man bei der Anwendung von Johanniskraut davon ausgehen muss, dass sich die Wirkung erst nach einer Einnahme von etwa vier bis sechs Wochen zeigt.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren