Kann man nach einer Knöchelverletzung die Bänder auf einer Slackline wieder stärken?

Mein Bruder hat sich beim Fußballspielen eine Knöchelverletzung (Bänderdehnung) zugezogen.
Nun muss er die Bänder wieder stärken und ich habe mir gedacht, dass er dazu auf seine Slackline gehen solle.
Wäre das günstig für den Heilungsverlauf oder eher kontraproduktiv?

Antworten (4)

Ich muss mich meinen Vorrednern anschließen: Die Verletzung sollte unbedingt ausgeheilt sein und zur Stärkung der Tiefenmuskulatur kann wie Sarmedi schon erwähnt hat, begonnen werden auf einem Bein zu stehen. Zunächst auf ebenem Boden und zur Steigerung kann dann unebener Grund, wie z.B. ein Handtuch, ein Kissen oder ähnliches verwendet werden. Mit geschlossenen Augen ergibt sich dann noch einmal ein anderer Schwierigkeitsgrad. Ideal ist es, ein MFT-Brett zu verwenden. Die Slackline würd ich erst dann empfehlen, wenn das Vertrauen in den eigenen Körper komplett wieder hergestellt ist.

Es gibt auch andere Möglichkeiten, sein Gleichgewicht zu schulen. zum Beispiel auf einem Bein stehen. Slacklines sind zu riskant.

Slackline wäre an sich schon gut, um das Gleichgewicht zu schulen und so künftigen Knöchelverletzungen durch Umknicken vorzubeugen. Aber dazu sollte die aktuelle Verletzung erst mal vollständig verheilt sein. Bei Bändern kann das aber ziemlich lange dauern. Länger jedenfalls als bei Knochenbrüchen.

Das ist viel zu riskant. Stell dir nur mal vor, dein Bruder knickt noch mal um und verletzt sich die Bänder noch mal.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren