Kann Mundgeruch auf organische Leiden hinweisen?

Mein Arbeitskollege leidet sehr unter seinem Mundgeruch. Er putzt sich mehrmals täglich die Zähne und benutzt Mundspülungen und meidet Knoblauch und Co, aber nichts hilft. Könnte dieser Mundgeruch auf organische Schäden hinweisen oder wodurch kann das noch ausgelöst werden? Wer kennt sich da aus und könnte mir Infos dazu geben? Danke vielmals. Gruß, Sandra

Antworten (3)
Fuchs

Hi, es liegt am heißem Essen
Am nächsten tag fängt der Mundgeruch.Der Mundgeruch dann an und hält ca.weitere zwei drei tage
Wenn er immer heiß isst, hält es auch dementsprechend
lange an.Also nur warm essen
Die Erfahrung habe ich schon seid 15 Jahren
Der Margen verbrennt und stinkt
Nicht bei jedem, aber jeder ist ach anders

Hallo Janno

Wenn der Mundgeruch nach Schwefel riecht, kommt es von der Mundhöhle. Meistens ist es die Zunge die gereinigt werden muss und zwar täglich. Wenn du keinen Zungenreiniger hast, kannst du es auch mit Zahnbürste und Zahncreme reinigen. Wichtig ist es das du den hintersten Teil der Zunge reinigst. Dort sammeln sich die meisten Bakterien an. Nach 2-3 Wochen sollte es schon deutlich besser sein. Kannst mit probiotischen Bakterien wie Bio-Kick nachhelfen die Fäulnisbakterien im Mundraum angreifen. Bei einem Schweizer Shop erhältlich.

Mundgeruch durch krankes Organ

Mundgeruch muss nicht unbedingt mit mangelnder Mundhygiene zusammenhängen, sondern kann Hinweis auf eine organische Erkrankung sein.
Durch einen Atemtest kann man riechen, ob zum Beispiel die Leber krank ist oder Darmprobleme vorliegen.
Auch entzündete Mandeln oder Zahnwurzel kann zu übelem Mundgeruch führen.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren