Kein Servie vom Einzelhandel

Immer wieder werden in den Supermärkten die Taschen zu Unrecht kontrolliert, ohne jegliche Erlaubnis. Der Einzelhandel soll das nicht, um in die Privatsphäre des Kunden nicht einzugreifen. Die Tatsachen werden von ihnen verdreht, weil der Kunde meist diesen Konzernen sowieso schon ausgeliefert ist, das ist Teil eines unfairen Handels, der Armut ausbeutet auch hier in Europa Vermögenden hilft. Es gibt für sie andere Möglichkeiten, wie z.B. die Installation von Überwachungskameras im Laden, als die Taschen der Kunden auszuspähen. Allerdings sind wegen der Bildaufnahmen Überwachungskameras auch nicht gerade optimal. Schade, dass sie nicht mehr Vertrauen haben zur Kundschaft, und einige Leute von ihnen zu Unrecht angegriffen werden.

Antworten (1)
???

Hast Du schlecht geschlafen oder was falsches eingenommen? Noch so`n Hetz-Posting, dass abseits der Realität ist. Meine Taschen sind noch nie (!) kontrolliert und auf links gedreht worden - oder gibst Du den Leuten vielleicht einen Grund für ihr Mißtrauen ??
Außerdem sind alle Taschenkontrollen grundsätzlich freiwillig und könnten nur im Beisein der Polizei von DER angeordnet werden.
Klausi

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren