Kein Tinitus, aber nachts andauerndes Piepen im Ohr.

Der Ohrenarzt hat Tinitus ausgeschlossen, aber ich habe nachts fast andauernd ein Piepen im Ohr. Was kann die Ursache dafür sein und könnte der Arzt sich eventuell doch geirrt haben? Hat jemand ähnlich Symptome gehabt und könnte mir Infos dazu geben? Danke vielmals. Gruß, Stopselchen

Antworten (3)
Falls es dich noch interessiert...

Jeder Mensch hat Ohrengeräusche. Das ist völlig normal und kein Tinnitus! Z.B. wenn ich in einen stillen Raum gehe höre ich auch ein pfeifen was ich ebenfalls zuerst für einen Tinnitus gehalten habe. Ich war dann beim Ohrenarzt und der hat mir das dann erklärt.

Ist doch ein Tinnitus

Der Arzt wird sich geirrt haben. Dieses ständige Piepen scheint doch ein Tinnitus zu sein. Wahrscheinlich erst schwach ausgeprägt, weil du ihn nur nachts hörst, wenn alles um dich herum ruhig ist. Geh noch mla zum Ohrenarzt und sage ihm, dass da doch etwas sein muss. Notfalls wechsle den Arzt, wenn dieser auf seiner Meinung , da sei nichts, beharrt. Es ist deine Gesundheit!

äußere Geräuschquelle ausgeschlossen?

Ist ganz sicher, dass das Piepen nicht doch eine äußere Ursache hat? Ich frage deshalb so dumm, weil ich selbst so etwas auch schon erlebt habe, und da kam das Piepen von draußen aus der Nachbarschaft - vermutlich von einem Wecker, der nicht ausgestellt wurde.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren