Tinnitus seit der Kindheit und plötzlich Spontanheilung? Was sage ich dem Arzt?

Moin Moin

Ich mach es kurz:
seit Kindheit an habe ich einen Tinnitus. Bzw. hat dieser sich entwickelt. Immer zwischendurch ein Piepen im Ohr. Grundrauschen stets vorhanden. Man gewöhnt sich daran.

Das erste Mal ist mir das beim Bowling aufgefallen. Bei einem Strike gab es ein Geräusch, ein Glockenklingeln. Ich dachte, dass es von hinten käme, aber es kam von Vorne. Ich bemerkte, dass ich das von Hinten hörte, wenn ich mit dem rechten Ohr zur Geräuschquelle stand. Das rechte Ohr nahm das Geräusch wesentlich schwächer auf als das Linke, von der Bahn abgewendete Ohr und so intepretierte mein Hirn wohl, dass es aus der anderen Richtung käme...

Naja. Hat mich nicht so gestört. Doch vorgestern war mein rechtes Ohr plötzlich vollkommen taub. Ich hörte nichts mehr! Die letzten Wochen war es zwischendurch immer so, dass ich bei schlechten rechten Hören auf das Ohr drücken musste, dass ein Unterdruck entstand und wieder loslassen. Dann hörte ich wieder besser. Ich nahm an, dass es von meiner lauten Musik käme. Nun. Gestern abend dann versuchte ich es erneut, weil es der echte Horror ist bzw. einfach nervig auf nur einem Ohr zu hören. Wusste nicht, dass zwei Ohren zu haben, so prägnant und wichtig ist. Zumindest wackelte ich, anstatt zu drücken, dass sich der Druck wesentlich schneller und stärker änderte. Es tat weh. Ein stechender Schmerz und plopp. Hörte ich wieder...

Währenddessen hatte ich keine Schmerzen, das Ohr rauschte stets im Hintergrund und ich hatte ein starkes Druckgefühl drauf...

Wichtig zu erwähnen wäre vllt, dass ich zur Zeit enormen Stress ausgesetzt bin und meine rechte Gehirnhälfte stets etwas schmerzte. Die Kopfschmerzen gehören zu meinem Leben quasi dazu. Man gewöhnt sich dran. Doch während ich nun auf diesem Ohr taub war, waren auch die Kopfschmerzen verschwunden. Ich wusste garnicht mehr, dass es so angenehm sein kann, keine Kopfschmerzen zu haben...

Jedoch und hier meine Frage:
Wenn ich zum Beispiel nun zum Arzt gehe, was sage ich dem?
Mein Ohr ist putt, aber gestern hatte ich eine Spontanheilung...
Damit kann man ja schlecht kommen. Ich meine, kommt doch sofort die Frage: Und weshalb kommen sie nun zu mir, wenn alles wieder in Ordnung ist?

Also: Was denn nu?!

Liebe Grüße, Tobias

Antworten (1)
Wahrscheinlich...

...hattest du nur dein Ohr verstopft. Das passiert vielen Menschen und entsteht z.B. durch Wasser das ins Ohr eingedrungen ist oder Ohrenschmalzpfropfen. Beides kann aber von alleine wieder "heilen". Es hätte auch ein Hörsturz sein können, aber ich halte das für weniger wahrscheinlich, da du erzählt hast, dass wenn du Druck auf das Ohr ausübst, es besser wird.

Aber Unsicherheit lieber einmal zu viel zum Doc als einmal zu wenig!!

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren