Keinen ruhigen Gedanken mehr wenn ich an mein Gewicht denke

Hallo ich bin 1.60 m klein und Wiege zur zeit 45, 5 kg. Vor 2 Jahren wog ich 73 kg und war wirklich pummelig. Im August 2011 kam in eine berufsvorbereitungsmaßnahme. Dort gabs ein sportprojekt namens Starthilfe, da dachte ich mitmachen und wieder so fit werden wie früher kann ja nicht Schaden. 1 Jahr lang ging dieses Projekt mit 3 mal die Woche wirklich Ausdauer und Krafttraining. Nach dem Jahr war ich bei 62 kg angekommen .. War aber noch nicht zufrieden und hab immer weiter gemcaxht .. Jetzt bin ich bei 45, 5 kg angelangt jnd esse kaum noch, eigentlich dann nur Salat oder auch mal ne Scheibe Brot. Ich fühle mich immer noch zu dick und total unzufrieden .. Dazu kommt auch noch das ich Depressionen habe und auch schon 3 mal in einer Klinik war aber so ein Essproblem hatte ich noch nie. Langsam frage ich mich wirklich ob ich eine Essstörung habe, nach einer Portion Gemüselasagne gestern habe ich mich total dreckig und 2kg schwerer gefühlt aber ich konnte mich dieses mal nicht davor Drücken mit zu essen ... Ich hab kein ruhigen Gedanken mehr wenn ich an mein Gewicht denke .. Ich kann nicht mehr so wie vorher essen, keine Nudeln oder Kartoffeln oder Fleisch oder sonstiges was viele Kohlenhydrate oder fett hat .. Ich bin richtig verzweifelt .. Kann mir jemanden helfen bitte ?

Antworten (1)
Hallo UHU 93

Ich kann es mal versuchen. Wenn du weißt das du eine Eßstörung hast,
kannst nur du dir helfen, in dem du dir Hilfe suchst.
Du hast ein Problem und da brauchst du einen Profi an deine Seite.
Warst du schon mal beim Psychologen oder Neurologen?
Das würde ich dir raten.
Es wird seine Zeit dauern bis du erste Erfolge verbuchen kannst, aber so wie du es jetzt machst, kommst du nicht weiter.
LG Poion

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren