Knieprobleme - lieber Einlagen oder barfuß?

Hallo.

Ich bin der Alex, 19 Jahre und hab seit 3 Jahren immer öfter und schneller Schmerzen in meinem rechten Knie.
Anfangs nur bei stärkerer Belastung aber mittlerweile zieht es auch bei ganz normalem Gehen.

Ich versuche mich kurz zu fassen.
Ich bin deshalb jetzt zu einem Orthopäden gegangen und habe mich parallel im Internet informiert, was anderen so bei ähnlichen Problemen gemacht oder verschrieben bekommen haben.
Mein Orthopäde hat Festgestellt, dass ich durch eine Fußfehlstellung mein Knie sozusagen schräg belaste und dadurch die Schmerzen beim Laufen kommen.

Er würde mir dagegen Einlagen verschrieben, die ich dann in allen Schuhen tragen müsste.
Auf meine Frage für wie lange, sagte er mir, dass ich wohl mein ganzes Leben lang soetwas brauchen würde.

Im Internet habe ich dann mehrere Artikel und vorallem Erfahrungen von anderen gelesen, welche mich unsicher gemacht haben.
In zweierlei Hinsicht.

Bei vielen war es so, dass die Einlagen anfangs wohl wirklich geholfen haben gegen die Schmerzen und das Laufen besser war.
Aber nach längerer Tragedauer haben viele wieder Probleme, oft aber dann mit dem Fuß.
Denn der gewöhnt sich anscheinend so sehr an die Einlage, dass er ohne nicht mehr so gut klar kommt.
Sprich viele haben zu Hause wo man die Schuhe nicht trägt, Schmerzen im Fuß und auch Knie beim Laufen und eher eine Verschlechterung.

Kann das wirklich so sein? Die Erklärungen fand ich irgendwie schon plausibel.

Dann bin ich bei meiner Recherche allerdings auf ein paar Menschen gestoßen, die auch ähnliche Probleme wie ich haben/hatten und denen ebenfalls Einlagen empfohlen wurden welche wenig halfen.
Und die haben die wohl einfachste Lösung gefunden, die einem dabei hilft.

Alleine wäre ich wohl nie darauf gekommen aber jetzt wo ich davon weiß, klingt es doch ziemlich logisch und irgendwie sogar besser als die zumeist negativen Erfahrungen der anderen mit der konventionellen Behandlung durch Einlagen etc.

Barfuß laufen.
So simpel soll es sein und bei vielen Knie leiden wohl die perfekte Therapie.
Denn meine Fehlstellung des Fußes ist wahrscheinlich auf jahrelanges tragen von günstigen, manchmal zu engen Schuhen zurück zu führen.
Und um den Fuß wieder in seine natürliche Form zu bringen und dementsprechend auch mein Knie wieder normal zu belasten, soll man ganz einfach die Füße wieder so benutzen wie die Natur es gedacht hat.
Ohne Schuhe, ohne Socken einfach barfuß.

Nun weiß ich nicht, was ich machen soll.
Denn was ich jedes Mal lese ist, dass ich alleine schon um meine Füße abzuhärten quasi
komplett darauf umstellen müsste.
Sprich eigentlich nur noch barfuß zu laufen oder besser gesagt eigentlich zu leben.

Ich weiß nicht ob ich mich das trauen würde, da ich in einer mittelgroßen Stadt wohne wo es eher nicht so viel Natur gibt.
Ich geh auch noch zur Uni und habe eigentlich noch niemanden dort barfuß gesehen.
Ich bin zwar recht selbstbewusst und mach mir selten Gedanken was andere über mich denken oder sagen. Bin aber auch ein ziemlich normaler Typ.
Was sich dann allerdings komplett ändern würde.

Einerseits wäre mir der natürliche und anscheinend deutlich effektivere Weg schon lieber, da ich ehrlich gesagt auch keine Lust habe den Rest meines Lebens auf solche Einlagen angewiesen zu sein.

Andererseits, auch wenn ich nun schon mehrfach positive Erfahrungen von vielen gelesen habe, kann ich mir nicht vorstellen, wie ich mit nackten Füßen durch die Stadt laufe oder mit Freunden was unternehme.
Noch weniger wie ich in Bars komme oder barfuß irgendein Mädchen ansprechen/kennenlernen soll.

Aber irgendwie fängt es mich doch auch an zu reizen, sowas verrücktes mal zu machen wo jeder eigentlich sagt, dass geht nicht.

Was meint ihr? Sollte ich dem barfuß Ding erstmal eine Chance geben?
Ich meine die Einlagen rennen ja nicht weg, falls es mir doch nicht gefällt oder hilft.

Lg Alex

Antworten (1)
Einlagen/barfuß

Hi Alex, geht mit fast wie du :-) Ich hab auch Einlagen verschrieben gekriegt, die auf Dauer nerven. Hab mich auch durch Seite durchgeklickt, und bin auch aufs barfußlaufen gestoßen. Wobei ich den Eindruck hatte, dass gezielt laufen auf unebenem Boden (Wiese etc) das beste ist und auf hartem Boden nicht so einen Effekt hat. Insofern starte ich jetz mit ab und an im Park barfuß laufen... mehr trau ich mich aber auch nicht. Hast du Erfahrungen mit so Barfußschuhen? LG Martin

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren