Können bestimmte Speisen (Möhren?) die Nachtblindheit mindern?

Ich bin im Außendienst und auch noch abends unterwegs. Bei Dunkelheit und wenn es dazu noch regnet kann ich nur schlecht sehen und fahre ganz unsicher. Kann ich an dieser Nachblindheit ändern, wenn ich zum Beispiel mehr Carotin oder so zu mir nehme? Was meint ihr? Danke schon mal für euere Beiträge. Gruß, Chrissi

Antworten (4)
Schlechtes Sehen im Dunkeln

Leider sieht man mit zunehmendem Alter schlechter im Dunkeln. Aber man kann zumindest überprüfen, ob man eine Brille trägt, die die Sehschwäche optimal ausgleicht. Außerdem sollten die Scheiben immer pikobello sauber sein, damit sich das Licht der entgegenkommenden Autos nicht darin bricht.

Der Gang zum Augenarzt ist bei beginnender Nachtblindheit unumgänglich, selbst wenn bei der Untersuchung herauskommen sollte, dass der Patient auf Nachtfahrten aus Sicherheitsgründen verzichten muss.
Eventuell liegt aber tatsächlich nur ein Nährstoffmangel vor, der, wenn er zugeführt wird, die Sehkraft verbessern hilft.

Nichts gegen Carotin, aber ob das gegen schlechtes Sehen in der Dämmerung was bringt? Ich bin da eher skeptisch...

Bei einem Beruf, der es mit sich bringt, viel im Dunkeln Autofahren zu müssen, sollte man unbedingt regelmäßig zum Augenarzt gehen, um Sehschwächen rechtezeitig zu erkennen.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren