Können Weingenießer Alkoholiker werden?

Ich habe mal gehört, daß Alkoholgenießer (guter Wein und so)keine Alkoholiker werden. Frustsäufer dagegen sind gefährdet. Kann das jemand bestätigen und könnte mir Infos dazu geben? Danke. Gruß, Tarabalien

Antworten (4)

Jeder kann vom Alkohol abhängig werden, das sollte man wirklich bedenken und sich nicht mit Alkohol belohnen oder beruhigen.

In vielen Fernsehsendungen Filmen oder Soaps wird immer noch gezeigt wie schön das Gläschen Wein ist. Die Vernidlichung ist dabei auch sehr grenzwertig und die Gefahren werden dabei völlig ausgeschaltet.

Sicher sollte man mit Alkohol vorsichtig sein, man wird aber auch nicht über Nacht abhängig vom Alkohol. Man muss schon über einen gewissen Zeitraum regelmäßig trinken bis man eine Sucht entwickelt.

Vom Alkohol abhängig zu werden, geht schneller als man denkt. Auch Menschen die jeden Abend ihr Glässchen Wein benötigen sind im Grunde genommen schon in der Phase des Alpha - Alkoholikers, weitere Stufen sind Beta und so weiter.

Dabei ist es auch egal ob es Wein, Bier oder Schnaps ist. Sobald das Gefühl da ist, dass man etwas benötigt wird es gefährlich.

Alkoholiker

Mit Alkohol sollte man immer vorsichtig umgehen. Egal ob man aus Frust oder aus Belohnung trinkt. Auch das Belohnungsglas welches man meint nach einem langen Arbeitstag trinken zu müssen kann zu einer Abhängigkeit von Alkohol führen.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren