Künstliche Befruchtung

Hallo, ich muß jetzt mal was los werden hier.Es sollte einmalig für 3Versuche von der Krankenkasse übernommen werden.Es gibt viele Frauen die im jungen alter einen fehler gemacht haben:"die Steriliesatin"machen lassen haben.Und heute vielleicht wieder einen super tollen Mann an iher Seite haben und sich nichts mehr wünschen als ein kind.Aber es ist ja nicht möglich weil man vielleicht dafür einen Kleinkredit aufnehmen muß.Auch das kann nicht jeder.Die Deutschen werden immer Älter und es gibt kein nachwuchs...so kann Deutschland auch aus Sterben.Wie gesagt der Staat tut auch nichts dafür.Ich finde es sollte gleiche rechte für alle geben.Mein Mann und ich möchten auch noch ein eigenes Kind aber leider gibt es keine Zuschüße von niemanden.Ich bin immer auf der suche nach einer Lücke im Gesetz aber noch habe ich nichts gefunden.
Weil ich selber keine kinder mehr bekommen kann leide ich jetzt schon an Depression.Ich bin so verzeifelt das ich manchmal nicht weiß wie es mit mir weitergehen soll.Es gibt nichts wichtigeres wie ein kind mit dem Mann den ich über alles liebe.Falls jemand was weiß würde ich mich freuen wenn ihr mich anschreibt. "rappeldiekatz34@yahoo.de "
wo kann man unterstützung her bekommt.

Antworten (1)
Kerstin

Zu Deinem Artikel: Kinder sind in erster Linie Privatsache. Der Staat ist nicht für alles zuständig. Die Arbeit wird immer weniger, also brauchen wir weniger arbeitslosen Nachwuchs. Eine Sterilisation ist eine freiwillige Entscheidung, und die macht man ja nicht unüberlegt. Vielleicht findest Du und Dein Mann noch etwas Wichtiges im Leben, z.B. Weiterbildung oder gemeinnützige Aufgaben.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren