Luftreiniger oder Ionisator?

Hallo!

Ich beabsichtige mir einen Luftreiniger bzw. Ionisator zu kaufen, da ich
unter einer starken Hausstauballergie leide und besonders nachts oder auch
nach dem Putzen sehr schlecht Luft bekomme. Nun gibt es ja unterschiedliche
Geräte: Luftreiniger mit HEPA- und Aktivkohlefilter, die aber sehr teuer
sind, Ionisatoren, die jedoch Ozon entwickeln und Luftwäscher, die die Luft
durch Kaltwasserverdunstung reinigen und zusätzlich befeuchten. Letzterer
kommt bei mir leider nicht in Betracht, da die Luftfeuchtigkeit in meiner
Wohnung schon recht hoch ist.

Meine Frage ist aber, was für mich als Allergiker am Besten geeignet ist.
Ich möchte mir nur ungern einen Luftreiniger für mehrere hundert Euro
kaufen, wenn dieser nicht wirklich etwas nützt. Wer hat diesbezüglich Tipps
für mich? Könnt Ihr mir sagen, wie hoch die laufenden Kosten für Filter usw.
bei den einzelnen Modellen sind? Es ist doch sicher sinnvoll solche Geräte
einzusetzen, wenn man bereits unter einer Allergie leidet oder? Ich möchte
nicht nur meine Beschwerden lindern, sondern auch verhindern, dass ich durch
die Allergie Asthma bekomme. Ich bin u.a. auch gegen Pollen allergisch.

Bezüglich des Ionisators wüsste ich gerne, ob das Ozon, welches von diesem
produziert wird, gesundheitsschädlich sein kann? Ich habe bereits einige
Seiten im Internet gefunden, dass Ozon zur Reinigung von allem möglichen und
auch in Krankenhäusern eingesetzt wird. Dennoch habe ich etwas Bedenken
bezüglich der Ozonentwicklung. Kann ich so ein Gerät nachts überhaupt laufen
lassen? Wie setzt man Ionisatoren richtig ein? Müssen sie den ganzen Tag
laufen?

Ist ein Luftreiniger mit HEPA-Filter auch nur dann effektiv, wenn man ihn
den ganzen Tag laufen lässt? Ich bin ja nur abends und am Wochenende zu
Hause. Wie schnell kann ein Luftreiniger die Luft reinigen?

Vielen herzlichen Dank im Voraus!!!

Nuby

Antworten (14)

Hallo Senti ich bin am überlegen mir den iq air zu kaufen. Ist er denn wirklich so gut oder gibt's Probleme? Hat sonst jemand Erfahrungen damit? Ich möchte ihn hauptsächlich um Feinstaub zu filtern weil wir an einer befahrenen Straße wohnen.

Hallo zusammen,
ich wollt mich mal hier bei diesem Thema einmischen, weil ich auch schon dass Problem hatte, dass ich als Allergikerin starke Probleme hatte und mich im Frühjahr/Sommer nicht mal in meiner eigenen Wohnung mehr aufhalten wollte vor lauter Allergie. Daher musste für mich dieses Jahr ein Luftreiniger her. Hab auch ewig recherchiert, weil es so viele Reiniger gibt und teilweise scheinen mir da manche nicht sehr seriös. Ich hab jetzt bei luftreiniger-raumluft.de ein Modell von IQAir gekauft. Das ist eine schweizer Firma und nach meiner Suche blieben eigentlich nur diese als sinnvoll übrig. Die Luftreiniger von denen sind zwar teurer, aber sie sind die einzigen, die zertifiziert sind und stellen auch kein Ozon her. Ich glaube, dass viele Luftreiniger durch ihr eigenes Material und das Ozon, das sie produzieren alles nur noch schlimmer machen. Vielleicht sind dann die Pollen weg, aber dafür hab ich dann irgendwelche Chemikalien und Ozon in der Luft.
Bei seiner GEsundheit sollte man nicht sparen, wie auch hollipolli66 gesagt hat.

Hallo,

da ich gesehen habe, dass auch hier über das Thema geschrieben wird, kann ich vielleicht mit meiner Webseite zu Luftreinigern einige Infos bereitstellen.

http://www.luftreiniger-experte.de/

Selber hatten wir unangenehme Gerüche, die uns in der Küche nervten. Ich habe mich in diesem Zuge intensiv mit dem Thema Luftreiniger befasst und verschiedene Dinge auf der Seite zusammengestellt.

Wenn ihr Fragen habt, werde ich womöglich auch helfen können und hier bei chefkoch antworten.

Viele Grüße

Sebastian

Neue Technologie ausprobiert

Hallo, auch ich bin allergisch sowohl gegen Pollen als auch gegen Haustaub. Ich hatte einige System ausprobiert, sowohl HEPA Filter als auch Ozon aber leider hat mich das nicht wirklich weiter gebracht. Als Apothekerin wurde mir eine neue "Technologie" angepriesen, heisst DBD-Lyse. Hier wird die Luft in Ihre Atomaren Bestandteile gecrackt. So werden sowohl Allergene aber auch Keime, Viren, Bakterien und Gerüche eliminiert. Ich war zwar sehr skeptisch, habe das Ding aber ausprobiert und bin wirklich erstmals restlos begeistert. Das Gerät (heisst Protect Air)schafft bei mir eine andere Luft und ich meine viel tiefer einatmen zu können. Während ich früher oft husten musste Abends vor dem einschlafen wache ich heute viel entspannter auf. Was mich begeistert: Wenn ich zum Bsp. in der Nähe des Gerätes einen Nagelentferner verwendet sehe ich, wie sich das Hintergrundlicht von blau, über orange auf rot verändert. Das Gerät besitzt eine Sensorik die die aktuelle Luftqualität anzeigt. Finde ich klasse. Von mir eine Empfehlung wenn das Ding auch nicht ganz günstig ist und eigentlich für den medizinischen Bereich vorgesehen ist..

DELPHIN-Gerät hilft am besten gegen Hausstaub und Tierhaare

Meine Odysee durch die verschiedenen Mittel und Geräte zur Verhinderung von Allergieproblemen hat mich vor ca. vier Jahren zum DELPHIN gebracht. Das ist ein "Staubsauger", der den Schmutz in einem Wasserbehälter auffängt und dabei auch gleichzeitig die Raumluft wäscht. Meine Hausstauballergieprobleme sind seitdem weg. Auch meine Eltern, die eine Katze haben, waren zum Glück bereit, sich auch ein Gerät anzuschaffen und saugen damit gründlich durchs Haus, wenn ich mich zu einem Besuch anmelde. Seitdem habe ich auch dort keine Probleme mehr mit allergischen Reaktionen auf die Katzenhaare. Lediglich direkten Kontakt mit der Katze muß ich immer noch vermeiden.

Das schöne am Delphin ist halt, das man kein zusätzliches Haushaltsgerät zu vielen anderen dazu nimmt, sondern damit den Staubsauger und Luftwäscher ersetzt. Außerdem hat man im weiteren Verlauf überhaupt keine Folgekosten für Filter etc., da er einfach nur mit Wasser arbeitet. Die Luftfeuchtigkeit steigt durch den Betrieb übrigens nicht an. Ich war diesbezüglich sehr mißtrauisch und habe das extra von einem Bekannten, der als Bausachverständiger Feuchtigkeitsmessungen macht, überprüfen lassen. Die Geräte sind mit knapp 2000 Euro mit ganz billig, aber es lohnt sich hundertprozentig. Das bringt so viel Lebensqualität, wenn man im Alltag nichts mehr mit Allergiesymptomen mehr zu tun hat, dass die Frage nach dem Geld fast schon ein bißchen bescheuert klingt.

Moderator
@Sandra

Frag den Hersteller. Der kann dir das sagen.

EOS 404

Wo sind denn die Ersatzfilter vom EOS 404 zu bekommen??

Ionisator und Luftreiniger

Meine Wahl ist das EOS 404, welches ein Ionisator und Luftreiniger ist, funktioniert tadellos und vorallem hilft es mir spürbar, denn ich habe angefangen bei Pollen bis hin zum Essen fast sämtliche gängigen Allergien. Selbst Gerüche killt es, und ein angeschnittener Apfel wird erst nach Stunden braun, was sehr abgefahren ist.
LG Jakob

Luftreiniger+mit Ionisatorfunktion

Nb, 11.04.2011

Also hier meine Erfahrungen mit einem Luftreiniger mit Ionisatorfunktion.
Wir haben uns einen Luftreiniger mit Ionisatorfunktion gekauft.
Preislage ist sicher den aktuellen Angeboten entsprechend gewesen. Also ein Gerät um die 100 € meinte ich müsste schon eine recht gute Leistung bringen.
Model De Longhi living innovation
Wir haben uns dieses Gerät zugelegt, weil wir einerseits einen Hund haben, der auch manchmal müffelt, wenn er nass ist und andererseits neue Möbel haben, die auch riechen. Der Frühling tut sein übriges. Pollen fliegen herum und natürlich haben auch wir Hausstaub und die damit verbundenen Problemchen.
Ich weiss, dass man lüften kann, dass man feucht auffischen kann, Madratzen wechseln bzw. mit Essigwasser abwischen kann...
Der Hund trocknet jedoch langsam und die Möbel riechen halt. Die Mischung ist für den Hund scheinbar auch ein Problem, so ist der Luftreiniger uns gerade recht gekommen.
Also dieses Gerät hat ein Filtersystem Kohlefilter, Hepafilter und Vorfilter, welches recht gut die Gerüche filtert. Mein erster Eindruck nach einem noch recht kurzem Nutzungszeitraum ca. 3 Tage ist jedoch recht positiv.
Möbelgerüche werden zwar nicht endgültig genommen ist auch logisch aber vermindert.
Also Erfahrungen mit Zigarettenrauch kann ich leider nicht mitteilen, da keiner in der Wohnung raucht. Essensgerüche werden gut entfernt. Die Zuschaltfunktion Ionisation scheint einen positiven Eindruck zu hinterlassen.
Die Luft scheint sauberer zu sein. Da elektrische Geräte ja schon Elektrosmog erzeugen, habe ich das Gefühl dass es eine positive Wirkung hat.
Müsste aber das Gerät noch länger in Betrieb haben und unter anderen Bedingungen testen. Mache ich z.B. mit Katzengerüchen in der Hoffnung, dass die typischen Gerüche von jungen Katerchen etwas gemildert werden bzw. der Geruch vom Katzenklo.
Ich kann die Menschen verstehen, die empfindlich auf Gerüche reagieren, aber man sollte nicht vergessen, dass Katzenpipi und alles andere auch entsprechende Gerüche hinterlassen kann.
nach neueren Erfahrungen bin ich gern bereit mich wieder zu melden, vielleicht interessiert es ja den einen oder anderen und hilft bei einer Entscheidung weiter.

Luftreiniger

Ich habe gute Erfahrungen mit dem Luftreiniger EOS von natural Air Clean gemacht. Beseitigt auch sehr gut Gerüche. Ich bin Zigarrenraucher!!

Luftreiniger

Nun, ich habe mich in letzter Zeit auch viel mit Luftreiniger beschäftigt.
Meiner Meinung ist ein Luftreiniger mit HEPA Aktivkohlefilter ziemlich gut und eine Investition wert. Es kommt halt immer darauf an, an welchem Budget man sich orientiert.

Erfahrungen zu Thema Luftreinige

Hallo bin gerade über deine Fragen zum Thema Luftreiniger gestossen, muß ich gleich antworten, denn ich habe mir so ungefähr die gleichen Gedanken gemacht.

Wollte einfach nicht auch noch ein Gerät für ein bessere Luft. Aber nachdem ich eben auch starke Allergikerin bin... habe ich irgendwann eingesehen, dass mir so ein Gerät doch eine enorme Verbesserung meiner Lebensqualität in meiner alljährlichen Leidenszeit bringt.

Erst habe ich mich mal auf Ebay umgeschaut und alle Preisvergleiche durch... das war ein Dschungel... ich wusste überhaupt nicht mehr was jetzt gut ist HEPA oder Aktivkohlefilter. Dann hat mir aber die Chefin meiner Schwester, die Raucherin ist und in der glücklichen Lage ist, in einem Einzelbüro zu arbeiten ein Gerät empfohlen, dass sogar ihre starke Raucherei total wegfiltert. Gut dachte... ist halt so ein Rauchfilterding. Sie hat es mir dann tatsächlich mal für ein Wochenende testhalber zur Verfügung gestellt. Ich hatte es tagsüber im Wohnraum und abend und nachts im Schlafzimmer. Es läuft so leise, dass man problemlos damit schlafen kann... ich war so frisch und fit nach diesem Wochenende ich wollte es gar nicht wieder hergeben..

Habe dann im Internet danach recherchiert und fand heraus, dass es wohl über eine Website mit Sitz in München zu beziehen ist und sogar TüV geprüft war.

Ist ein Aktivkohlefilterssystem mit einem zusätzlichen vorgeschalteten Lehmfilter. Heißt Natural Air Clean (Webadresse lässt sich googeln)

Also jedenfalls bin ich hochzufrieden mit dem Teil in der Pollenzeit. Mittlerweile lasse ich ihn auch vor allem im Winter laufen.. und ich bilde mir ein, auch da fitter und weniger krank zu sein.

Dieses Gerät produziert übrigens kein Ozon, obwohl ich gehört habe Ozon an sich kann auch positiv sein.

siehe: http://www.hvbg.de/d/bia/pro/pro1/bgia1086.html

Sharp FU 40 - der beste Luftfilter !!!

Hallo!
Die Frage ist ja schon etwas älter, aber hier kurz meine Erfahrungen zum Thema Luftfilter.
Habe schon 5-6 systeme getestet, u.a honeywell, daikin und delonghi.
für mich das beste gerät ist der sharp fu 40. seit ich dieses gerät ist mein langjähriges allergisches asthma (hausstaub, pollen) komplett verschwunden - zumoindest in den eigenen 4 Wänden. Endlich wieder ruhig durschatmen und -schlafen. kann das gerät nur weiterempfehlen. kostet ca. 500 Euro, bei ebay aber sicher auch billiger zu bekommen.
Besten Gruß
Simon

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren