Macht man die Prostatavorsorge freiwillig oder besteht eine Pflicht?

Was passiert, wenn man nie eine Prostatavorsorge machen liess und dann ein Tumor entsteht? Hat das Auswirkungen was die Kosten der Behandlung betrifft?
Bei welchem Arzt sollte die Vorsorge gemacht werden?
Muss ich zu einem Urologen, oder kann mein Hausarzt das auch machen?
Danke für Infos und Hinweise zu diesem Thema.

Antworten (1)
Kein Zwang

Hi, es besteht keine Pflicht für die Prostatavorsorgeuntersuchung.
Allerdings ist sie ab einem Alter von 45 Jahren sehr zu empfehlen, da im schlimmsten Fall ein Krebs früh erkannt werden kann und so gute Heilungschancen bestehen!

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren