Mit Windel im Theater?

Hallo,
kürzlich war ich im Theater. Ich war so zeitig gekommen. dass ich noch einen Kaffee trinken und im Programm blättern konnte. Dort stand: "Spieldauer etwa eine Stunde und vierzig Minuten. Keine Pause."
Da bin ich erst noch mal zur Toilette gehuscht.
Das Stück zog sich hin und ich musste mal, und das bald ganz dringend.
Da habe ich zum Ausgang geschielt, konnte mir aber nicht vorstellen, dass ich mich durch die lange Reihe drängle und im Dunkeln die Stufen hinauf zur Tür stolpere. Dann kam mir noch der Gedanke, dass ich es ja jemandem sagen müsste, wenn ich den Sitz nass gemacht habe.
Also: Ruhig atmen, nicht lachen, einfach nur aushalten. Es war grässlich.
Endlich war Schluss, dann noch Beifall. Jetzt musste ich nur noch aufstehen, rausdrängeln und zur Toilette eilen. Ich habe es gerade noch geschafft.
Aber das will ich mir nicht nochmal antun. Das nächste Mal ziehe ich eine Windel an, wenn ich ins Theater gehe. Oder geht das nicht? Ist das zu peinlich? Wenn ich mir das jetzt so vorstelle, schäme ich mich schon.
Ich bin doch kein kleines Mädchen mehr. Ich bin 23 Jahre alt.
Darf ich das trotzdem? Ich hab eben keine so kräftige Blase, die alles erträgt.
Was meint Ihr?
Vielen Dank und liebe Grüße, Helene

Antworten (3)
Zu besonderen Gelegenheiten mit Windel

Hedwig beschreibt die vernünftige, ganz selbstverständliche Einstellung sehr gut.
Für mich ist es sinnvoll bei großer Kälte eine Windel zu tragen, beim Bummel über den Weihnachtsmarkt zum Beispiel und vor allem beim Skifahren.
Fritz

Hallo Helene,
sieh es doch mal so:
Am Morgen beim Anziehen ebenso wie beim Umziehen für den Abend entscheiden wir doch immer, was wir drunter tragen wollen:
Unter knochenharten Jeans lieber ein mollig weiches Höschen, unter einem hellen Kleid geht nur weiß, vielleicht ist Vorsorge für die besonderen Tage angesagt, zum Radfahren eine weiche Einlage im Slip, für den Theaterabend ein Windelhöschen, vielleicht auch zum Treffen mit Freunden auf dem Weinfest, und so weiter.
Da ist doch nichts, was peinlich wäre, oder weshalb man sich schämen müsste.
Alles Gute, liebe Grüße, Hedwig

Das braucht nicht peinlich sein

Das merkt doch eigentlich niemand. Wenn ich unterwegs bin und es Probleme mit dem Toilettengang geben könnte (z.B. Bahn) trage ich auch eine Windel. Das machen einige.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren