Muss der Zahnarzt immer bohren, um Karies zu entfernen?

Hallo! Meine Mutter will mich morgen zum Zahnarzt schicken, weil ich Karies habe. Ausserdem fängt der befallene Zahn schon an zu schmerzen. Trotzdem habe ich Angst zum Zahnarzt zu gehen, weil ich Angst vor dem Bohren habe. Kann man Karies nicht anders entfernen? Gibt es nicht schon villeicht andere Möglichkeiten, die nicht so unangenem und schmerzhaft sind? Kann mir jemand eine Antwort schreiben? Vielen Dank! Gruß Daniel15

Antworten (3)

Ja, regelmässige Zahnarztbesuche sind sehr wichtig. Das Bohren ist ja nicht so schlimm, da wird ja betäubt, aber die Schmerzen im Vorfeld sind sicher unangenehmer und man sollte wirklich darauf achten regelmässig, also mindestens einmal jährlich zum Zahnarzt zu gehen, so kann sich nichts schlimmes entwickeln.

Ja, gebohrt werden muss, alternaitve Behandlungen wie ein chemisches Abtragen der Karies sind sehr teuer und nur ganz wenige Zahnärzte wenden das überhaupt an.

Kaengi
Karies

Zähne die von Karies befallen sind müssen gebohrt werden. Aber es besteht ja immer die Möglichkeit und das wird ja auch von den Zahnärzten angewandt, nämlich eine Spritze zur Betäubung vorab an die Stelle zu setzen.

Gepflegte Zähne sind wichtig, davon hängt auch die Gesundheit im Körper ab.

Wenn der Zahn schon schmerzt kann es sogar sein, dass dieser gar nicht mehr zu retten ist und gezogen werden muss, kann passieren :(

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren