Muß man selbst den Eßlöffel Olivenöl für den Salat in die täglichen Kalorienermittlung einrechnen?

Meine Arbeitskollegin ist auf dem Abnehmtrip. Sie nimmt es dabei super genau. Selbst das Olivenöl für den Salat rechnet sie in ihre tägliche Kalorientabelle ein und auch, wenn es nur ein Löffelchen ist! Ist das nicht total übertrieben? Was meint ihr? Danke für euere Beiträge. Gruß, TinaA

Antworten (4)

Kalorien zu zählen wenn man Abnehmen möchte ist wichtig und sorgt für ein konstantes Verlieren von Gewicht. ob Olivenöl oder andere Öle, jeder Geschmacksverstärker der an Salate kommt muss mit eingerechnet werden.

Abnehmen und Kalorien zählen

Wer wirklich gezielt abnehmen möchte sollte jede Kalorie zählen. Dazu gehört auch ein Löffel Olivenöl für den Salat. Das sind auch Fette und entsprechend Kalorien, die in den Tagesbedarf eingerechnet werden müssen, gerade beim Abnehmen ist das sehr wichtig.

Moderator
@TinaA

Kalorienzählen ist Blödsinn aber der Esslöffel Öl ist nicht zu unterschätzen. Um gesund und gut abzunehmen sollte man fettreduziert essen, am besten nie mehr als 60g Fett am Tag. Da schlägt ein Esslöffel Öl schon mit ganzen 10g zu Buche. Sowas sollte man einfach wissen. Mit Kalorienzählen hat das so aber nichts zu tun. Wenn du also nen Salat mit der Standartmischung ein Esslöffel Essig auf 3 Esslöffel Öl anmmachst hast du schon verdammt viel Fett und auch Kalorien.

Ja,

Ist es, da Kalorienzaehlen eh unnoetig ist und einem nichts bringt.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren