Nasenschleim

Guten tag ich habe folgendes Problem:
seit einigen Jahren hatte ich in den Monaten Nov-Marz folgendes Problem. Wenn ich morgens aufwachte ging es ca 15-30Min bis sich der angesammelte Nasenschleim vom Hirn zurück in die Nase lief. Das wirkte bei mir folgendes aus, extremer Hustenanfall, grosser Brechreiz, Atemnot. Inzwischen habe ich die Anfälle das ganze Jahr weiterhin nach dem Aufstehen und noch ein zweites mal am Tag, es geht soweit das ich wenn ich einen Anfall habe, sehe ich fast schwarz vor den Augen...... die ganzen Attacken gehen ca 5-10min, wenn alles vorbei ist habe ich keinerlei Beschwerden mehr...Ich bin Nichtraucher und übergewichtig.....kennt das jemand oder hat jemand einen Tip?

Antworten (1)
Eukalyptusöl

Hallo,
mir fallen da spontan die Babix Tropfen ein. Babix besteht aus Eukalyptusöl und Fichtennadelöl. Du kannst beim zu Bett gehen ein paar Tropfen auf das Kopfkissen oder auf das Kleidungsstück geben und die ätherischen Dämpfe sorgen dann für eine freie Nase. So wird ein Durchatmen wieder möglich und der Schleim setzt sich nicht fest. Ich habe Babix schon als Kind von meiner Mutter bekommen und gebe es auch meinen Kindern, und das schon seit dem Säuglingsalter. Ein Mittel, das in der Hausapotheke nicht fehlen sollte. Auf Nasentropfen oder Nasensprays verzichten wir ganz und gar. Vielleicht hilft auch dir Babix, wenn du es nachts verwendest. Probiers aus. Es kann ja nicht schaden und ich glaube, dass es auf jedenfall eine Besserung für dich bringt. Ich wünsche dir gute Besserung und alles Gute!

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren