Nicht auszuhaltende Symptome seit Mai

Hallo,

hier mal zur meiner Person: ich bin 26Jahre jung oder eher alt :-), bin 167cm groß und mit 100kg doch etwas übergewichtig, aber trotzdem noch etwas sportlich.

Jetzt zu meinem eigentlichen Problem:
Ich war im Mai beim Zahnarzt meines Vertrauens, da mir von 3 verschiedenen Zähnen jeweils ein kleines Stück heraus gebrochen ist. Ein Zahn davon wollte eine Wurzelbehandlung haben, die er auch bekommen hat. Während einer Behandlung wurde mehr extrem schwindlig, ging aber auch von selber nach kurzer zeit wieder weg. (das erste mal schwindel, ich glaube in meinem ganzen leben :-))So weit so gut. Lt. meinem Zahnarzt ist der Zahn wieder wunderbar aufbereitet und alles schaut perfekt aus.(er borte mir eine Amalgamfüllung heraus) ca. 3-4 Wochen später fing alles an, in teils wöchentlichen Abständen, teil täglich. Hier mal eine Auflistung der Symptome

Schwindel
wenig Kraft
Erschöpfung
Müdigkeit
Gehen wie auf Wolken
Benommenheit
Konzentrationsschwäche

Dann ab zum HA, der mir Blut abnahm. Die werte waren jetzt nicht sehr erfreulich aber auch nicht gleich zum sterben. 2 Leberwerte minimal zu hoch und Cholersterin (zu nieder) passte nicht. Gut HA schickte mich auf die HNO, Neuro, Interne, . alles ohne Befund, der Neuro meint nur es könnte von der HWS kommen. Gut, wieder ab nach Hause mit Muskelentspannenden Tabletten. Die ich aber bis heute nicht genommen habe. Dann noch auf die Leberambulanz bzgl den Leberwerten. Der Doktor meine aufgrund den alten (3 wochen alten) Blutwerten das das sicher eine Leberverfettung ist. Sie nahmen mir ewig viel Blut ab, den Befund bekomm ich zu geschickt. Nach fast 2 Monaten kam dann der Befund und alle Werte waren wieder OK. Dann Ultraschall der Halsschlager und vom Oberbauch. alles OK.
Mein HA weiß iwie nicht mehr weiter.
Dann bin ich zur Akupunktur gegangen, der macht auch Manuelle Medizin und meinte das das alles von HWS kommt und renkte mir ständigen normale Wirbeln und die Halswirbeln ein, das konnte er so alle 3 Tage machen. Etwas Besserung zeigte sich aber leider keine dauerhafte. Bis ich dann gesagt habe irgendwie hat das alles keinen Sinn mehr das kostet nur geld und bringen tuts nicht wirklich viel.

Jetzt bin ich seit voriger Woche Mittwoch wieder im Krankenstand aufgrund von diesem blöden Schwindel, Benommenheit und irgendwie ein komisches Gefühl. Mein HA schickt mich jetzt nochmals zum HNO um das nochmal abzuklären. In der Nacht von Montag auf Dienstag- ich wurde plötzlich um 1 uhr wach mit extrem herzrasen, schwindel, als würde ich gleich umfliegen, habe mich dann ins Wohnzimmer auf die Couch gesetzt und meine Homoöpathischen Tabletten genommen, dieser Zustand besserte sich dann innerhalb einer 1 wieder. Dann konnte ich weiter schlafen.

Hat von euch jemand eine Idee was das sein kann. Mittlerweile bin ich schon sooooo verzweifelt, weil das was ich jetzt führe definitiv kein Leben mehr ist, wenn du ständig auf der Couch rum hängst nix machen kannst, irgendwie wird man dabei ziemlich depressiv. Ahja noch was mir kommt vor das es im liegen besser ist als im sitzen oder stehen.

lg sattei

Antworten (4)

Lies dich mal ins thema "vestibuläre migräne" ein.
vg - S.

Wurzelbehandlung

Ich weiß nicht ob sattei und luki noch immer diese Probleme haben aber für alle die das hier noch lesen, weil sie die gleiche Problematik haben, Wurzelbehandlungen können diese Symptome auslösen. Ich hatte die gleichen Symptome, fast ein Jahr lang und es war schrecklich. Ich hatte erst wieder ruhe als der Zahn draußen war (achtet darauf das nichts mehr im Kiefer steckt). Ihr könntet an einer Unverträglichkeit des Füllmaterials leiden, außerdem wird durch das Material und von dem Toten Zahn Gifte an euren Körper abgegeben. Informiert euch ein bisschen im Internet und ihr werdet auch sehr viele dieser Fälle stoßen. Mit Zahnlücke zu leben ist nicht das tollste was es gibt aber es ist besser als wie ein Zombie vor sich hin zu vegetieren.

Selben Zustände!

Hallo.

Habe leider auch die selben Zustände. War auch schon bei vielen Ärzten.

Weist du schon etwas näheres??
Lg Luki

Ärzte wechseln

Hallo!

Leider kann ich dir nicht groß weiterhelfen. Aber wenn deine jetzigen Ärzte ratlos sind, dann wechsel zu einem anderen!

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren