Problem mit Hornhaut an den Füßen im Winter

Ich habe seit Winteranfang immer ein Problem mit der Hornhaut an den Füßen obwohl ich die Füße täglich eincreme ist es viel mehr wie im Sommer und auch an den unmöglichsten Stellen, verstehe das überhaupt nicht , kann es sein, weil ich im Winter weniger draußen herum laufe oder was meint ihr dazu?

Themen
Antworten (4)
@peaches

Ich wollte dir danke sagen. Habe mir Balea gekauft und meine Füße sind babyweich. Das mit den Socken war auch ein guter Tipp. Danke LG Poison

Gegen rauhe Füße

Mein Tipp: Beim Duschen oder Baden die Füße mit einem Bimsstein abrubbeln, um die aufgeweichte Hornhaut zu entfernen. Dann die Füße gut abtrocknen und mit der Schrundensalbe von Balea (gibt es bei DM) eincremen. Socken anziehen und damit ins Bett gehen. Macht mein Freund nun seit ein paar Wochene und hat babyweiche Haut an den Füßen. Keine trockenen, rissigen Stellen mehr, keine Blasen, nichts!

Hornhaut

Hallo und danke für diesen Ratschlag aber das ist es ja, obwohl ich die Füße regelmäßig enthorne, ist es genauso stark wieder da .

Cyrano

Besorg dir doch mal so einen Hornhauthobel und schab die Hornhaut damit ab.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren