Welches Mittel hilft bei tiefen Rissen in der Hornhaut der Handinnenflächen?

Hallo! Ich habe eine dicke Hornhaut in den Handinnenflächen. Jetzt bei dem kalten Wetter ist sie total rissig geworden. Wenn ich etwas trage, fängt es sogar an zu bluten. Händewaschen mit Seife ist unmöglich, weil die rissige Hornhaut sehr empfindlich ist. Kennt jemand von euch zufällig eine Salbe, oder ein anderes Mittel, welches die Risse in der Hornhaut heilen könnte? Ich wäre euch sehr dankbar für hilfreiche Tipps! LG Berti39

Themen
Antworten (6)

@max97will: Weil man mit den Händen dann vesehentlich an die Schleimhäute kommt (Augen usw.). Nur deshalb. Dem kann man aber vorbeugen, indem man sich einen Baumwollhandschuh überzieht und die Zinksalbe dann über Nacht einwirken lässt.

Zinksalbe für die Hände?

Ich habe Zinksalbe, aber auf der Packung steht extra, dass man sich hinterher die Hände waschen soll, wenn man die Salbe benutzt hat. Daraus folgt doch wohl, dass man sie eben nicht für die Hände verwenden soll.

Salbe mit Urea

Bei rissiger Haut sollte die Salbe oder Creme neben Fett auch einen hohen Anteil an Urea enthalten. Zinksalbe wäre so ein Produkt, das ich dir empfehlen könnte.

Rissige Haut muss möglichst viel Fett bekommen. Frage doch mal in der Apotheke nach einer geeigneten Creme. Ich könnte mir denken, dass Linola schon das richtige wäre.

Melkfett

Melkfett kann man auch nehmen.

Schrundensalbe

Hast du schon mal Schrundensalbe ausprobiert? Die ist zwar eigentlich für rissige Fußsohlen gedacht, aber warum sollte sie nicht auch bei rissigen Händen helfen?

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren