Probleme mit Ejakulation

Ich sehe in fast allen Sex-Filmen, dass der Mann am Ende kommt und das Ejakulat rausgeschossen kommt und in einer Menge die ich von mir selbst garnicht kenne. Wenn ich mich selbst befriedige läuft es eigentlich nur raus und spritzt nicht wirklich. Ich weiß jetzt nicht ob das beim richtigen Geschlechtsverkehr anders ist oder nicht. Was kann man dagegen tun? Und kann es sein das meine zukünftige Partnerin sich dadurch enttäuscht fühlt?

Antworten (7)

Als Jugendlicher hat es bei mir auch gespritzt, aber mit den Jahren ist es weniger geworden und läuft jetzt eher aus der Eichel. Das Gefühl beim Orgasmus ist aber immer noch genau so intensiv. Hat auch Vorteile, da es besser zu kontrollieren ist.

Mal so mal so

Bei mir spritzt es auch nicht immer.
Kommt drauf an wie viel kommt wie dick es ist und vielleicht auch wie die Öffnumg ist

Nicht alles nachmachen wollen

Sex- oder Pornofilme sind keine Dokumentationen, sondern Spielfilme, die aufgeilen sollen. Sie arbeiten mit Tricks. Das beginnt damit, dass die Darsteller danach ausgesucht werden, dass sie große Geschlechtsteile haben und viel Sperma abgeben. Vielfach ist Chemie im Spiel (z. B. Viagra). Außerdem kann man die Produktion mehrerer Stunden oder Tage geschickt zusammen schneiden. Oft "kommen" die Darsteller relativ schnell in den ersten Minuten - die Aufnahmen werden aber an den Schluss gestellt. Manche spritzen vor den Aufnahmen rasch ab, damit es nachher länger dauert.
Auch die häufigen Stellungs- und Positionswechsel dienen dazu, die nackten Körper aus verschiedenen Perspektiven zeigen zu können und möglichst viele Zuschauer optimal aufzugeilen. In der Realität entwickeln die meisten Paare gewisse Vorlieben und lassen andere Stellungen weg.
Also: versuch nicht, Pornos nachzumachen. Erkunde gemeinsam mit Deinem Partner oder Deiner Partnerin selbst Eure Körper und was Euch Spaß macht. So findet ihr auch eure Lieblingsstellung(en) und die werdet ihr immer wieder machen wollen. Sex soll Spaß machen und ist kein Leistungssport. Es gibt auch keine Noten dafür.

@David84619

So ein paar Tage lang

Die durchschnittliche Menge des Ejakulats beträgt ca. 7 ml, das ist etwa 1/3 eines Schnapsglases. Es gibt Abweichungen nach oben und unten und manchmal spritzt es und manchmal käuft es nur raus.
Dagegen muß und kann man gar nichts tun, das ist schon so i.O. Eine Frau wird dadurch bestimmt nicht enttäuscht, auch nicht beim Oralverkehr.

@baller24

Was verstehst du denn unter längere Zeit?

Normal

Es is ganz normal, dass es nur rauslläuft. Wenn du dich aber länger nicht selbstbefriedigt hast und einen starken Orgasmus hast, spritzt es vielleicht eher. Ist bei mir genau so.

Auf diesen Beitrag können nur angemeldete Nutzer antworten. Melde dich hier an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren