Probleme mit Hörgerät

Hallo
Immer mehr bemerkte ich, dass ich bei Gespräche, mühe hatte die Leute zu verstehen und musste immer mehr nachfragen, was natürlich unangenehm für den Gesprächspartner und mich war. Ich habe mich nach und nach zurückgezogen.
Darum habe ich mich für ein Hörgerät interessiert. Natürlich haben mir die Gehörgerätehändler ein Gehörparadies auf Erden versprochen. Nun ich habe so ein Gerät gekauft und anpassen lassen. Es hat stolze ca 5000.-CHF gekostet. Die AHV hat bis zu dieser Zeit noch nicht gewusst, dass der Mensch ZWEI Ohren hat, darum haben sie sich nur an einem Gerät beteiligt!
Als ich, ausgestattet mit den neuen „Ohren“ nach Hause ging, konnte ich feststellen, dass ich Geräusche hörte, die ich schon lange nicht mehr gehört habe. ZB. Vogelgezwitscher oder das Geknister einer Zeitung die vorn beim Bus gelesen wurde usw. Das war alles neu für mich. Als ich zu Hause angekommen war hatten gerade meine Frau und der 7 Jährige Sohn eine Auseinandersetzung, das hat mich fast aus den Schuhen geworfen, ich musste die Lautstärke sofort um mindestens 3 Stufen runter korrigieren. Natürlich umständlich von Hand. Als ich dann mich mit Kollegen in einem Restaurant getroffen habe ist mir sofort aufgefallen, dass alles viel zu Laut ist, ich musste wieder die Lautstärke mit den Miniknöpfchen reduzieren. Trotzdem habe ich meine Gesprächspartner wieder nicht verstanden weil die Nebengeräusche lauter waren als der Gesprächspartner usw. Ich war ehrlich gesagt enttäuscht, nach allen Versprechungen, die man mir gemacht hatte.
Ich weiss nicht ob ich der einzige bin, dem es so gegangen ist.
Ich wundere mich, dass in der heutiger Zeit, wo in der Handy und Computer -technik
so vieles möglich ist, in der Gehörgeräteindustrie nicht mehr als ein Gehörverstärker möglich ist. Versprochen wird allerdings viel mehr! Auch die überforderte Preise stören mich. Warum muss ein Hörgeräte Hersteller Millionen Beträge als Sponsoren
auf dem Buckel der Hör geschädigten auftreten, statt die Beträge in die Forschung zu stecken. Natürlich werden Beträge in die Forschung gesteckt. ZB für die Batterie Herstellung. Wenn man bei den Batterien den Braunen Kleber wegnimmt ist sie innert 10 Tagen leer, ob ich das Gerät brauche oder nicht, so steigert sich der Batterie Umsatz wieder auf dem Buckel des Gehör geschädigten! Winu

Antworten (1)
Moderator
Hmmm...

Und was genau, willst du uns mit diesem Beitrag sagen?

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren