Reicht ein Hörscreening beim Baby aus, oder muss das wiederholt werden?

Bei unserem Kind wurde ein Hörscreening gemacht, als es geboren wurde und es war zum Glück alles in Ordnung.
Kann man davon ausgehen, dass unser Kind mit Sicherheit nicht schwerhörig ist, oder sollte dieser Test wiederholt werden, wenn unser Kind ca. 1 Jahr alt ist?
Oder anders gefragt, können Kinder in den ersten Lebensmonaten/jahren noch nachträglich schwerhörig werden?

Antworten (3)

Bei meinem Neffen wurde die Schwerhörigkeit mehr durch Zufall diagnostiziert. Der Kleine hat überhaupt nicht reagiert, wenn wir mit ihm gesprochen haben und hat immer nur vor sich hingeguckt. Ein Glück, dass die Ursache dafür gefunden und behoben wurde!

Man kann durch eine Mittelohrentzündung oder Ähnliches natürlich auch später noch schwerhörig werden. Lieber einmal zuviel untersucht als einmal zuwenig.

Letzte Sicherheit wird man wohl nicht haben können, wenn man einen Säugling untersucht. Aber wenn das Kind etwas größer ist und reagiert, wenn es angesprochen wird, dürfte das Ergebnis schon aussagekräftiger sein. Ich denke, dass ihr den Test wiederholen solltet, wenn euer Kind ein Jahr alt ist.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren