Schweigepflicht gegenüber Ehefrau bei Geschlechtskrankheit des Ehemannes?

Von einem Auslandsaufenthalt habe ich mir eine Geschlechtskrankheit eingefangen, von der meine Frau möglichst nichts erfahren soll. Da wir getrennte Schlafzimmer haben und auch im beiderseitigem Einvernehmen nicht mehr sexuell aktiv sind, wird sie von mir nichts erfahren. Ist eigendlich mein Hausarzt auch gegenüber meiner Frau verpflichtet über diesen Befund zu schweigen? Wer kennt sich da aus und könnte mir Infos dazu geben? Danke vielmals. Gruß, Kurt

Antworten (3)
Rede doch mit deiner Frau

Wenn ihr sowieso nicht mehr miteinander schlaft, verstehe ich nicht, warum du nicht offen mit deiner Frau sprichst. Sie wird ja wohl kaum eifersüchtig werden, so wie ihr jetzt zueinander steht.

Die Ehefrau erfährt nichts

Der Arzt darf auch deiner Frau gegenüber nichts erwähnen. Nur muss er bei bestimmten Geschlechtskrankheiten eine Meldung ans Gesundheitsamt machen. Dabei wirst du aber auch nicht namentlich erwähnt, nur deine anderen Daten werden übermittelt. Also wenn deine Frau nicht gerade im Gesundheitsamt arbeitet, wird sie von deinem kleinen Geheimnis wohl auch nichts erfahren.

Moderator
@Kurt

Dein Arzt kennt sich da aus und könnte Infos dazu geben.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren