Seit der Geburt Juckreiz im Intimbereich - was hilft?

Meine Freundin ist total genervt, weil sie immer wieder einen lästigen Juckreiz im Intimbereich hat. Seit der Geburt ihres Sohnes vor 3 Jahren ist das so. Ihr Doc konnte auch noch nicht richtig helfen, außer daß er Salben gegen Pilzinfektionen verschrieb. Hat bis heute aber noch nicht geholfen, zudem brennt es fürchterlich beim Auftragen. Was kann das sein und wie kann man meiner Freundin helfen? Bin dankbar für jeden Tipp. Gruß, Ellen

Antworten (6)

Hallo vanessa8293, meine hebamme hatte mir etwas gezeigt was die scheidenflora wieder richten soll. Das war das erste was bei mir langanhaltend geholfen hat. MULTI-GYN FloraPlus Gel heißt es und ist frei verkäuflich in der APotheke

Juckreiz nach Geburt

Hallo zusammen,
Habe gerade diesen Beitrag von Ellen gelesen und mir geht es genauso. Kannst du mir vllt sagen, was du damals dagegen getan hast?

Liebe Grüße
Vanessa

Jucken am after

Hallo,
mein mann hatte ein unangenehmes jucken am after. der Arzt stellte geschwülste am after fest. er verschrieb ihm eine salbe, die leider keine schnelle verbesserung verschaffte und zudem evtl. gesundheitsschädliche Stoffe enthält.
mein mann u ich forschten viel und fanden eine alt orientalische Empfehlung gegen hämorhoiden: Olivenöl
schon nach kurzen zeit, bei ihm 2-4 tage, verschwanden alle Beschwerden, Gott sei dank!
zunächst nach jedem Abort gründlich aber nicht zu feste den after reinigen, da ohnehin die stelle gereizt ist u das Toilettenpapier weiter reizt. danach mit lauwarmen wasser unbedingt mit der LINKEN Hand reinigen (hier gelangt man mit den fingerrillen besser in die feinen Vertiefungen des afters und d linke Hand soll Stoffe enthalten die desinfizierend auf den körper wirken!) und mit einem baumwolltuch das übrige wasser sanft abtupfen. danach mit Olivenöl den after einmassieren ggfls etwas hieneinfließen lassen. dies nach Möglichkeit mehrmals am tag auftragen, zumindest 1 mal morgens u einmal abends. nach dem auftragen fühlt es sich auf der haut allenfalls etwas feucht an, keineswegs brennt es oder juckt es. wir fanden heraus, dass dies den Muslimen geläufug ist, da der Prophet Mohammed, friede sei auf ihm, folgendes empfahl:
der Gesandte sagte, du sollst Olivenöl nutzen! Iß es und reibe deinen Körper damit ein, denn es ist heilend gegen Hämorrhoiden." wir haben herkömmliches Olivenöl vom Aldi (Name Hersteller: cantinelle) genutzt. eine weitere Empfehlung von ihm ist, "Die Feige ist eine Frucht aus dem Paradies und ein Heilmittel gegen Hämorrhoiden." Über Nacht die Feigen in Wasser einweichen und über den Tag verteilt essen. möget ihr genesen!

Bitte dringend melden !

Hallo bitte dringend !
Ich hab das gleiche und das seit 22 Monaten, genauso lange wie meine Tochter alt ist! Keiner kann mir helfen!
Kein Frauenarzt kein Hautarzt.
Austausch würde ich mir sehr wünschen!
Hab das Jucken gerade so massiv das nicht mal Kortison hilft!
Ich bitte um Rückantwort!!!!!
LG an ihre Freundin

Ursachenforschung

Da muss man nach der Ursache forschen! Bakterien, Pilze, Viren, evtl. Allergien, Stoffwechselstörung, ...Blutbild und Hormonbestimmung machen lassen! Würde das nicht so lange aushalten!

Kann doch nicht sein, dass sie drei Jahre mit dem Juckreiz rumrennen muss. Entweder Gynäkologe, wenn nicht der dann der Hautarzt, müssen doch etwas verschreiben können!

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren