Sexualbegleitung auch für seelisch behinderte Frau zuständig?

Aufgrund seelischer Probleme habe ich es nicht einfach Sexkontakte einzugehen und beides steht irgendwie in Wechselwirkung miteinander, darum dachte ich schon an Escort jedoch erschien mir das für meine Situation unangemessen, da diese Frauen eher höherer Klasse sind und die Frauen die ich gut fand, lehnten "bisexuelles" ab ohne konkreter zu werden was das nun heissen soll.
Sexualbegleitung ist darum wohl meine letzte Chance auf Körpernähe, zu einem anderen Menschen und im speziellen zu einer anderen Frau. Nur habe ich den Eindruck, dass Sexualbegleitung in Deutschland nur den körperlich männlichen Behinderten zusteht. Inwiefern trifft das also zu?
Infos wären dazu ganz nett....

Antworten (1)
Keine Ahnung wie du zu der Vorstellung kommst

Leider ist es ja nicht möglich hier einen Link oder ähnliches einzustellen also zitiere ich ohne nähere Angaben und du suchst dazu im Internet.
Zitat:
Betty ist fast blind und geistig behindert. Noch nie hat ein Mann ihren nackten Körper gestreichelt. Jean ist angehender Sexualbegleiter. Er bietet behinderten Frauen erotische Dienstleistungen an. Jetzt haben Betty und Jean ein Date.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren