Lügen, Triggern und Depressionen?

Hallo liebe Mitglieder,

ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen.

Und zwar sind wir eine Gruppe von fürnf Männern und alles sehr gute Freunde.
Einer von meinen Kumpels verhält sich jedoch die letzten Monate zunehmend sonderlich.

Das was uns am meisten auffällt ist, dass er immer sehr viele Lügen erzählt. Seien es Dinge aus dem Alltag oder Geschichten die er irgendwann mal erlebt hat. Selbst wenn man bei einigen Aktionen dabei gewesen ist, reimt mein Kumpel immer so viel dabei, dass die ganze Geschichte gar nicht mehr der Wahrheit entspricht.

Hier stellt sich mir die Frage, wo der Kern dieser "Lügerein" liegt.

Ein weiteres Problem ist, dass zwei andere Freunde aus der Gruppe jeweils eine Schwester in unserem Alter haben. Der Freund (mit den Lügen wie oben erwähnt) wird scheinbar so stark von den beiden Schwestern getriggert, dass er die Schwestern bei jeder Zusammenkunft unserer Gruppe erwähnen muss.
Da fehlt mir persönlich jegliches Verständnis für, und ich weiß auch nicht wie man das in der Fachsprache der Psychotherapie beschreiben könnte.

Aus gegebenen Anlass hatte mir für den kommenden Sonntag vorgenommen, den Freund mal anzurufen. Ich hoffe Ihr könnt mir bis dahin ein paar Tipps geben, wie ich ihn am besten darauf anspreche.
Sollte hier eventuell ein Psychotherapeut zu Rate gezogen werden?

Vielen Dank vorab!

Antworten (1)
Hallo Toto

Also wenn das Verhalten schonmal anders war, kannst du ihn doch leicht darauf ansprechen. Einfach nachfragen. "Du sag mal, mir fällt auf, dass du in der letzten Zeit......woran liegt das, war sonst doch auch anders.....". So in der Art. Wenn du gleich mit Psychotherapie anfängst, ist das evtl. zuviel des Guten. Wichtig ist eben, dass du klar machst, dass dir gerade das Lügen, das Aufbauschen einer Geschichte gar nicht gefällt, weil man dann kein Vertrauen mehr haben kann in sein Wort, etc. Ach und das mit den Schwestern - einfach auch mal ansprechen, fragen ob ihm da eine besonders gefällt, oder wieso er die beiden immer wieder erwähnt. Falls er komplett abblockt, wäre es ganz gut, wenn du zu einem weiteren Gespräch einen anderen aus eurer Runde mitnimmst, der ebenso klar macht, dass die Lügereien nicht gehen. Beim ersten Gespräch, wäre aber ein Austausch unter vier Augen sicher am besten. Ich wünsche euch, dass das Gespräch gut gelingt. Schönen Sonntag.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren