Sind "Frühchen" später anfälliger für Allergien?

Im Kindergarten unseres Sohnes gibt es zwei Kinder, die als "Frühchen" geboren wurden. Beide haben diverse Allergien. Kann es sein, daß Frühgeborene anfälliger für Allergien sind oder ist das gerade Zufall? Was meint ihr? Danke für jede Info. Gruß, Sommerstern

Antworten (3)

Langes Stillen ist nicht nur für Frühchen wichtig, sondern für alle Kinder!

Ob das bei den Frühchen, die du kennst, nun Zufall ist oder nicht, kann wohl keiner hier sagen. Aber generell sind Frühchen wirklich anfälliger als andere Kinder. Deshalb sollten sie möglichst lange gestillt werden, weil sich dann die Gefahr, dass sie Allergien entwickeln, verringert.

Frühchen sind anfälliger

Das habe ich auch gelesen, dass gerade Frühchen sehr viel mit Allergien und Hauterkrankungen wie Neurodermitis zu tun haben. Vielleicht ist ihr Immunsystem durch die zu frühe Geburt nicht so stark wie bei Neun-Monats-Kindern.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren